Toni Kroos: Steckbrief, Bilder und News

Toni Kroos - Steckbrief

Toni Kroos kam am 4. Januar 1990 in Greifswald im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern auf die Welt. Der Fußballer ist Weltmeister und zudem der einzige deutsche Profi-Kicker (Stand April 2017), der die UEFA Champions League mit zwei Vereinen gewinnen konnte.

Der Grundstein für Toni Kroos’ Karriere wurde bereits in der Kindheit gelegt. Sein Vater Roland trainierte damals die Jugend auf dem Fußballfeld. Als er Trainer der Nachwuchs-Fußballer von Hansa Rostock wurde, begann auch Toni bei dem Verein zu kicken. Übrigens: Auch Tonis Bruder Felix ist leidenschaftlicher Profi-Kicker.

Aufgrund von Tonis herausragendem Talent wurde man beim FC Bayern München auf den jungen Spieler aufmerksam. Im Jahr 2006 unterzeichnete er seinen Amateurvertrag mit dem Verein. Nur kurz darauf wechselte er ins Trainingslager der Profis. Mit nur 17 Jahren feierte er im September 2007 sein Debüt in der Bundesliga. 2008 wartete sein erster Profi-Vertrag mit dem FC Bayern München auf ihn.

Die Saisons 2008/09 und 2009/10 kickte Toni Kroos beim Bayer 04 Leverkusen, an den ihn der FC Bayern München verliehen hatte. Mit Kroos wurde der Verein Herbstmeister. Das Fußball-Magazin "Kicker" erkannte den Wert des Spielers und ernannte ihn im Dezember 2009 zum Fußballer des Monats.

In der nächsten Saison durfte Kroos wieder bei seinem Verein in München spielen. Eine Verletzung im Jahr 2013 zwang ihn zu einer längeren Auszeit. Im Jahr 2014 folgte der Wechsel zu Real Madrid. Mit dem Verein gewann er 2016 die Champions League und 2017 die Spanische Meisterschaft und zum insgesamt dritten Mal die Champions League. Jogi Löw holte ihn 2010 in den Kader der deutschen Nationalmannschaft, mit der er 2014 in Brasilien Weltmeister wurde.

Privat ist Toni Kroos glücklich verheiratet. Mit seiner Frau Jessica hat er eine Tochter und einen Sohn. Mit seiner 2015 gegründeten Stiftung unterstützt er kranke Kinder und Jugendliche und deren Familien.

Toni Kroos - Wiki: Alter, Größe und mehr

Fakt Detail
Name Toni Kroos
Beruf Fußballspieler
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Greifswald / Mecklenburg-Vorpommern
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 182 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Pseudonym Toni Kroos
Links www.toni-kroos.com

Toni Kroos - News

Am 4. Januar 2016 wurde Zinédine Zidane bei Real Madrid inmitten der Krise zum Cheftrainer befördert. Ohne jegliche Coacherfahrung im Spitzenfußball holte er anschließend acht ...

"Tiefenentspannt" geht der Bundestrainer nicht ins WM-Jahr. Das Ziel ist fixiert, die Voraussetzungen stimmen, die deutschen Fans glauben ans Titel-Double. In den Fokus rückt ...

Der FC Barcelona will im Clásico bei Real Madrid einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Vor dem 270. Duell der beiden spanischen Topclubs liegen die Katalanen ...

Ein hohes Gut der Bundesliga vermisst Pep Guardiola in England: Die Winterpause. Sie fällt in der WM-Saison auch hierzulande ungewohnt kurz aus. Das hat vielfältige Folgen, ...

Real Madrid hat als erster Verein in der Geschichte der Club-Weltmeisterschaft seinen Titel verteidigt. Der Champions-League-Sieger und spanische Fußballmeister gewann das ...

Stürmerstar Cristiano Ronaldo ist bei der von der FIFA unabhängigen Wahl von "France Football" zum fünften Mal zum Weltfußballer gekrönt worden.

Borussia Dortmund spielt trotz unwürdiger Champions-League-Bilanz weiter in Europa. Obwohl das Team gegen Real Madrid unterlag, sicherte es sich einen Platz in der Europa-League.

Kevin Trapp bekommt sein zweites Länderspiel. Im Verlauf der Partie gegen die starken Franzosen plant der Bundestrainer einige Wechsel. Löw schließt in Köln seine Experimentierphase ab. Dann wird es spannend: Deutschland bekommt seine WM-Gegner zugelost.

Bundestrainer Joachim Löw hat sich nüchtern zum WM-Aus Italiens geäußert. Er glaubt nicht daran, dass dieses große Auswirkungen auf die Erfolgschancen der deutschen Nationalmannschaft habe.

Mit einer Nullnummer in Wembley startet die Fußball-Nationalelf in ihre WM-Experimentierphase. Beim Klassiker in England unterhält Joachim Löws Test-Team vor allem in der ...