• Hamburg trauert um Jürgen Blin.
  • Der einstige Box-Europameister verstarb nach kurzer Krankheit im Alter von 79 Jahren.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

Der ehemalige Box-Europameister Jürgen Blin ist am Samstag in Hamburg nach kurzer Krankheit im Alter von 79 Jahren gestorben. Das bestätigte Sohn Jörg Blin, der seinen Vater kurz zuvor noch im Krankenhaus in Reinbek besucht hatte, der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag. Blin hinterlässt zwei Söhne und seine Lebensgefährtin.

Kampf gegen Muhammad Ali

Blins größter Erfolg war der Gewinn der Schwergewichts-Europameisterschaft gegen den Spanier Jose Manuel Urtain im Juni 1972. Als sein bekanntester Kampf ging das Duell mit Box-Ikone Muhammad Ali in die Annalen ein. Blin verlor die Auseinandersetzung im Dezember 1971 in Zürich durch K.o. in der siebten Runde. "Das war der einzige Kampf, von dem ich vorher wusste: Den kannst du nicht gewinnen", hatte der Hamburger später gesagt.

Der Sohn eines Melkers hatte 48 Profikämpfe bestritten, davon 30 gewonnen, zwölf verlor er, sechs endeten unentschieden. Seine Karriere im Ring beendete er 1973 nach neun Jahren. Bis zuletzt hatte er in Hamburg hoffnungsvolle Boxtalente trainiert.  © dpa

Cassius Clay, 1963, Henry Cooper
Bildergalerie starten

Er war und bleibt "der Größte": Muhammad Alis unvergessene Sprüche

Bezüglich ihrer Strahlkraft und ihres sportlichen Erfolgs können es in der Geschichte des Sports nur wenige Athletinnen und Athleten mit Muhammad Ali aufnehmen. Die Box-Ikone hätte am 17. Januar ihren 80. Geburtstag gefeiert: "Es ist schwierig, bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich." (hau/SID)