Der Niederländer Raymond van Barneveld hat als erster Profi das Viertelfinale bei der Darts-WM in London erreicht.

Der 50-Jährige setzte sich am Mittwochabend im Aufeinandertreffen mit seinem Landsmann Vincent van der Voort souverän mit 4:1 durch und löste damit das Ticket für die Runde der letzten Acht, die am Freitag ausgespielt wird.

Zuvor war der Weltranglistenzweite Peter Wright überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden. Der schottische Spitzenspieler unterlag dem Waliser Jamie Lewis it 1:4 und verpasste damit den Sprung ins Achtelfinale. Am Nachmittag war mit Kevin Münch, der 1:4 gegen den Spanier Antonio Alcinas verlor, auch der letzte verbliebene Deutsche ausgeschieden.

Kevin Münch ist bei der Darts-WM 2018 ausgeschieden. Der Bochumer verlor seine Partie gegen den Spanier Antonio Alcinas deutlich.


© dpa