James Wade ist bereits in der ersten Runde der Darts-WM 2018 in London ausgeschieden.

Alle Infos zur Darts-WM 2018

Der dreimalige Halbfinal-Teilnehmer James Wade und Mitfavorit Dave Chisnall sind bei der Darts-WM in London überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der an Position elf gesetzte Brite Wade scheiterte am Sonntagabend mit 1:3 an seinem Landsmann Keegan Brown.

Der 25-jährige Brown sorgte damit für die erste Überraschung des Turniers. Wade hatte es 2009, 2012 und 2013 bis in die Vorschlussrunde der Weltmeisterschaft geschafft. 2006 war der 34-Jährige zuletzt gleich in der Auftaktrunde gescheitert.

Kein Duell mit Taylor

Zu einem möglichen Duell mit Rekordchampion Phil Taylor, das im Achtelfinale angestanden hätte, kommt es nun nicht.

Vorjahres-Viertelfinalist Chisnall hatte beim 0:3 gegen den Niederländer Vincent van der Voort quasi keine Chance. Der an acht gesetzte Engländer galt als einer der Geheimtipps und hatte im Vorjahr Finalist Gary Anderson aus Schottland in der Runde der letzten Acht gefordert. Am Samstag war bereits der Niederländer Jelle Klaasen ausgeschieden. Die deutschen Profis Martin Schindler und Kevin Münch greifen erst am Dienstag und am Mittwoch in die WM ein.

Bildergalerie starten

Darts-WM 2018: Die Stars der Weltmeisterschaft

Bei der Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally") treten die weltbesten Darts-Profis an, um den Nachfolger von Michael van Gerwen zu finden. Diese Stars sind mit dabei.

© dpa