Darts-WM 2018: Die Stars der Weltmeisterschaft

Bei der Darts-WM 2018 im Londoner Alexandra Palace ("Ally Pally") treten die weltbesten Darts-Profis an, um den Nachfolger von Michael van Gerwen zu finden. Diese Stars sind mit dabei.

"Snakebite" Peter Wright wird in diesem Jahr einen neuen Anlauf starten, um endlich Weltmeister zu werden. Derzeit ist der Schotte die Nummer zwei der Welt.
Gary Anderson will nach dem verlorenen WM-Finale 2017 im nächsten Jahr wieder auf den Darts-Thron zurück. Der zweimalige Champion ist die Nummer drei der Setzliste.
Daryl Gurney hat sich mit seinen Erfolgen in diesem Jahr auf Platz vier der Weltrangliste gearbeitet. Bei der WM gehört "Super Chin" zu Kreis der Favoriten.
"Jackpot" Adrian Lewis wurde 2011 und 2012 Weltmeister. Im Finale der WM 2016 verlor die Nummer fünf der Welt knapp gegen Gary Anderson.
Phil "The Power" Taylor beendet nach der WM seine Karriere. Mit 16 WM-Titeln ist die aktuelle Nummer sechs im Ranking Rekordweltmeister.
Mensur Suljovic ist die österreichische Darts-Hoffnung der WM. Über das Achtelfinale kam die Nummer sieben der Welt bislang jedoch nicht hinaus.
Dave Chisnall scheiterte im vergangenen Jahr im Viertelfinale. Dieses Mal soll es für "Chizzy", der Platz acht der Welt belegt, noch weiter gehen.
Raymond van Barneveld stand in den vergangenen drei Jahren immer im Halbfinale - für den Finaleinzug hat es nie gereicht. "Barney", Nummer neun der Weltrangliste, hat im "Ally Pally" traditionell viele Fans.
Michael Smith liegt aktuell auf Platz zehn der Weltrangliste. "Bully Boy" hat bisher das Viertelfinale 2016 als bestes WM-Ergebnis vorzuweisen.
Simon "The Wizard" Whitlock scheiterte in den vergangenen Jahren immer früh im "Ally Pally". Die Nummer elf der Setzliste wird dieses Jahr wieder voll angreifen.
James Wade hat bei der WM nur Außenseiterchancen. In der Weltrangliste liegt "The Machine" nur auf Platz zwölf.
Neue Themen
Top Themen