Titelverteidiger Michael van Gerwen hat das niederländische Duell gegen Raymond van Barneveld gewonnen und ist ins Halbfinale der Darts-WM eingezogen.

In einem packenden Match besiegte der 28-jährige van Gerwen seinen 22 Jahre älteren Landsmann am Freitagabend in London 5:4. "Ich bin wirklich froh, dass ich als Sieger herausgekommen bin", sagte van Gerwen nach dem Match. "Ich habe nicht gedacht, dass Barney so stabil sein würde."

Er sprach von einer "besonderen Partie, weil wir beide Niederländer sind." Letztendlich gehe es aber nur darum, den anderen zu besiegen. "Am Ende war ich vielleicht der etwas Glücklichere."

In der Runde der letzten vier Spieler trifft van Gerwen an diesem Samstag auf den Engländer Rob Cross, der sich bereits am Nachmittag gegen den Belgier Dimitri Van den Bergh mit 5:4 durchgesetzt hatte.

Ebenfalls im Semifinale steht Jamie Lewis aus Wales. Er ließ dem Engländer Darren Webster beim 5:0 keine Chance und spielt nun gegen den Sieger der Partie von Rekordweltmeister Phil Taylor gegen den Schotten Gary Anderson, der den Titel 2015 und 2016 holte.

Harte Worte: Michael van Gerwen bezichtigt Darts-Legende Phil Taylor der Lüge. Dieser hatte in den vergangenen Jahren stets behauptet, acht Stunden täglich zu trainieren.


© dpa