Formel 1

Formel 1 - Nachrichten, Videos und Bildergalerien - hier finden Sie alle News zu den deutschen Piloten Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein sowie den Topfahrern Lewis Hamilton, Fernando Alonso und Kimi Räikkönen.

Wieso Red Bull im Le-Castellet-Qualifying nicht um die Pole mitfuhr, Ricciardo beim Set-up danebengriff und wie sich das im Rennen zur Trumpfkarte entwickeln könnte

Kimi Räikkönen entgeht einer Strafe für ein Duell mit Kevin Magnussen auf der letzten Runde in Q3 - Der Däne schimpfte nach dem Qualifying wie ein Rohrspatz

Charles Leclerc hat sich mit Sauber in Frankreich für den achten Startplatz qualifiziert - Für die Leistung erhielt der Monegasse von allen Seiten Lob

Alain Prost ist ebenfalls kein Befürworter der Mistral-Schikane und sorgt sich um die Identität von Paul Ricard - Alex Wurz sauer: "Keine Ahnung vom Rennfahren!"

Der Mord der Woche im "Tatort", die neuesten Folgen der "Big Bang Theory", die tägliche Dosis "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die 100. Wiederholung von "Pretty Woman" oder die Ausstrahlungstermine der Fußball-Bundesliga: Hier finden Sie auf einen Blick alle Sendetermine ihrer Lieblingsserien und Live-Shows, dazu alle Top-Filme und Sport-Events.

Beide Ferrari-Fahrer verhauen ihre entscheidende Runde im Qualifying - Sebastian Vettel mit Platz drei in Lauerstellung, Kimi Räikkönen hängt hinter Red Bull fest

Lewis Hamilton holt sich in Frankreich die Pole. Der Brite hat beste Chancen, Ferrari-Pilot Sebastian Vettel von der Spitze der WM-Wertung zu stoßen.

Niki Lauda jubelt über den neuen Mercedes-Motor, der Lewis Hamilton zur Pole in Le Castellet verhilft - Sebastian Vettel gegen Red Bull nur um Platz drei

Ein Zeitungsartikel sowie anonyme Firmenbewertungen zeichnen ein düsteres Bild von der McLaren-Führung, doch Zak Brown lässt sich nicht aus der Ruhe bringen

Passende Suchen
  • Formel 1 Qualifikation Ergebnisse
  • Deutschland - Schweden Spiel
  • FIFA WM 2018 Spielplan
  • Fußball Live Stream
  • NBA Draft 2018

Haas-Pilot Romain Grosjean ärgert sich über die franzözische Polizei, Force India muss Meeting aufgrund des Staus absagen: Chaos auf den Straßen in Le Castellet

Marcus Ericsson kann sich seinen Unfall nur mit wechselnden Windverhältnissen erklären und erzählt, wieso er trotz des ausbrechenden Feuers so langsam ausstieg

Ferrari ist in den Ergebnislisten beim Großen Preis von Frankreich 2018 nur dritte Kraft, doch es gibt keine Panik: Die Longruns passen und es gibt noch viel Potenzial

Die ganze Formel 1 spricht über "Schoko-Gate": Wie ein Schokoriegel bei McLaren beinahe zum Mitarbeiterstreik führte und Eric Boullier & Co. unter Druck geraten

Lewis Hamilton dominiert beide Trainings in Le Castellet und behält seine FT1-Bestzeit - Sebastian Vettel nach schnellsten Longruns trotz P5 optimistisch

Marcus Ericsson kann nach dem Feuerunfall nicht am zweiten Training teilnehmen - Christian Horner befürchtet nach Hamilton-Bestzeit: "Das ist Mercedes-Territorium"

Das Mercedes-Team hat in den Krisenmeetings nach dem Grand Prix von Kanada nicht nur sich selbst, sondern auch Lewis Hamilton kritisiert

Charles Leclerc wird voraussichtlich schon 2019 zu Ferrari befördert - Kimi Räikkönen auf dem Schleudersitz - Muss sich Sebastian Vettel warm anziehen?

Daniel Ricciardo deutet ein mögliches Interesse von McLaren an und will nicht ausschließen, ein Team aufzubauen - Die Priorität Nummer 1 ist das jedoch nicht

Warum Max Verstappens Manager die Tatsache herunterspielt, dass der Red-Bull-Pilot in Kanada erstmals ganz alleine aufkreuzte, und was genau dahintersteckt

Helmut Marko behauptet, dass Mercedes Daniel Ricciardo unbedingt verpflichten möchte und der Australier auf ein Karriereende von Lewis Hamilton spekuliert

Der ehemalige Ferrari-Boss Luca di Montezemolo gibt Einblicke, wie er Michael Schumacher 2009 von einem Comeback in Maranello überzeugte

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost glaubt, dass Red Bull von der Zusammenarbeit mit Honda profitieren wird - Er selbst könne "nur das Beste" über die Japaner sagen

Luca di Montezemolo, Ex-Ferrari-Präsident, erinnert sich zurück an die glorreichen Zeiten mit Michael Schumacher - Nur Niki Lauda war ähnlich wichtig für ihn

Mercedes will in Frankreich mit dem Motorenupgrade, das schon für Kanada geplant war, zurückschlagen - Das Momentum liegt nach dem Montreal-Sieg aber bei Ferrari

Renault-Teammanager Cyril Abiteboul spricht offen über die Red-Bull-Entscheidung, 2019 mit Honda-Motoren zu fahren - Er war nicht überrascht und hat Verständnis

Der früherer Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo enthüllt, dass Michael Schumacher seinem Ex-Team einst eine Verpflichtung von Sebastian Vettel empfahl

Red Bull hat sich entschieden und wird in der Formel 1 2019 mit Honda-Motoren fahren - So begründet das Team den Wechsel zu den japanischen Antrieben

Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat sich Red Bull entschieden, ab der Formel-1-Saison 2019 mit Honda-Motoren anzutreten - Bestätigung noch ausstehend

Fernando Alonso hat gemeinsam mit Sebastien Buemi und Kazuki Nakajima die 24 Stunden von Le Mans 2018 gewonnen und dabei alle begeistert

Lewis Hamilton erklärt, warum er in Montreal unter Wert geschlagen wurde, muss sich aber trotzdem Kritik anhören: "Er hat Tage, wo einfach nix geht"

Sebastian Vettel ist ein großer Fußballfan und freut sich schon auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland - Er glaubt an den Erfolg der Nationalmannschaft

Aufatmen in Belgien - und im benachbarten Deutschland: Die Formel 1 wird auch in den nächsten drei Jahren in Spa-Francorchamps fahren

Über 200 Exponate aus der privaten Sammlung der Formel-1-Legende sind ab Freitag zu bestaunen - Es ist ein "Dankeschön" der Familie, der Eintritt ist kostenlos

Das geringere Verletzungsrisiko in einem Auto ermöglicht es den Zweirad-Stars, einen Wechsel in die Formel 1 anzustreben - Red Bull beeindruckt von Marquez

Zak Brown deutet an, dass der Spanier seinem Arbeitgeber treu bleiben, aber die Rennserie wechseln könnte - Alonso von Gesetzmäßigkeiten der Formel 1 genervt

Fernando Alonso darf sich über die Pole-Position bei den 24 Stunden von Le Mans 2018 freuen - Allerdings war dies der Verdienst eines anderen Ex-Formel-1-Piloten

Fernando Alonso hat die Zeit mit Michael Schumacher in der Formel 1 genossen - Der Spanier blickt gerne auf die Zweikämpfe mit dem Deutschen zurück

Romain Grosjean ist nach einem Test in Kanada begeistert von den Aufnahmen einer neuen Formel-1-Kamerabrille, aber: Nach einer Runde waren die Schmerzen zu stark

Der Ferrari-Star erklärt, wieso ihm ein Jetset-Leben gestohlen bleiben kann, was er privat macht und was ihn nach vier WM-Titeln bewegt, weiter Formel-1-Fahrer zu sein

Dem Formel-1-Sportchef sind teils beleidigende Reaktionen auf Winnie Harlows verfrühtes Abwinken unangenehm - Aufgabe soll weiter von Promis erledigt werden

Martin Brundle glaubt, dass Ferrari einen stärkeren zweiten Fahrer braucht, wenn man den Titel gewinnen möchte - Kimi Räikkönen habe seinen Zenit überschritten

Toto Wolff verwendet in seiner Analyse der Situation eine heftige Wortwahl: "Scheiß Resultat" - Analyse: Die Gründe für die Mercedes-"Krise"

Während sich die Formel 1 für Lewis Hamilton "in die falsche Richtung" entwickelt, will Sebastian Vettel den einschläfernden Kanada-Grand-Prix nicht überbewerten

Sebastian Vettel hatte in Kanada eine lustige Begegnung mit einem Polizisten, der ihn nicht als Formel-1-Pilot erkannte, sondern für einen Rennfan hielt

Ein englischer TV-Moderator und Experte Martin Brundle erkannten den Kicker nicht, sondern schmunzelten über seinen Hipster-Dress und baten ihn, beiseite zu treten

Machtdemonstration von Sebastian Vettel: Der Ferrari-Pilot lässt seinen Konkurrenten keine Chance und rast in Montréal zu einem Jubiläums-Sieg. Rivale Lewis Hamilton enttäuscht. 

Schrecksekunde für Sebastian Vettel beim Grand Prix von Kanada: Fast wäre der jetzt WM-Führende zu früh vom Gas gegangen, denn Model Winnie Harlow hatte das Rennen zu früh abgewunken.

Der Toro-Rosso-Pilot ist gesund, doch die vergebene Chance auf Punkte schmerzt - Timo Glock sieht die Unfallschuld bei Lance Stroll - Claire Williams verteidigt ihn

Red Bull nutzt die andere Reifenstrategie optimal: Verstappen fährt auf das Podium, Ricciardo macht zwei Plätze gut - Auf einer Strecke, die Red Bull gar nicht liegt

Es war ein eintöniger, aber emotionaler 50. Grand-Prix-Sieg für Vettel - In Gefahr geriet der Triumph auch nicht, als ihn seine Box "nicht mehr Auto fahren" ließ