(Stand: 11. Februar 2011) Sebastien Buemi, Cousin der Formelfahrerin Natacha Gachnang, ist die derzeit größte Motorsport-Hoffnung aus der Schweiz: Der Red-Bull-Junior fuhr schon mit nur sechs Jahren seine ersten Kartrennen und wurde 2002 sowohl Italienischer wie auch Europäischer Kart-Junioren-Vizemeister in der Klasse ICA.

2004 und 2005 wurde er Gesamtdritter beziehungsweise -zweiter in der Formel BMW; parallel dazu bestritt er einige Gaststarts in der Spanischen Formel-3-Meisterschaft. Richtig in Erscheinung trat er aber erst 2006 in der A1GP-Serie und mit dem ersten Sieg in der Formel-3-Euroserie in Oschersleben.

Die Saison 2007 nahm Buemi als einer der Titelfavoriten in der Euroserie für das Mücke-Team in Angriff. Er hielt die Meisterschaft auch bis zum Schluss offen, musste sich aber letztendlich dem Franzosen Romain Grosjean knapp geschlagen geben. Als Lohn für seine 2007er-Leistungen ersetzte er 2008 Michael Ammermüller als Testfahrer bei Red Bull in der Formel 1.

Nach einer soliden Saison in der GP2 folgte die logische Beförderung in die Formel 1: als Nachfolger von Sebastian Vettel bei Toro Rosso. Buemi sammelte auf Anhieb den einen oder anderen Punkt und musste sich trotz seiner Unerfahrenheit an die Rolle des Teamleaders gewöhnen, als Routinier Sebastien Bourdais mitten in der Saison 2009 durch Rookie Jaime Alguersuari ersetzt wurde.

Steckbrief
GeburtsortAigle (Schweiz)
WohnortMonte Carlo (Monaco)
Geburtsdatum31. Oktober 1988
NationalitätSchweiz
Größe1,76 m
Gewicht66 kg
Stärken- gute Grundschnelligkeit
- professionelle Einstellung
Schwächen- inkonstant
- fehleranfällig
Familienstandledig
HobbiesSport, Computerspiele
LieblingssportartenFitnesstraining, Radfahren, Skifahren, Kartfahren
LieblingsgetränkRed Bull
Geschätztes Jahresgehalt500.000 Millionen Euro
ManagerRed Bull
Karriereweg- verschiedene Kartserien (1994-2003)
- 2. Europ./Ital. Kart-Junioren-Meisterschaft (2002)
- 3. Deutsche Formel BMW (2004)
- 2. Deutsche Formel BMW (2005)
- 2. beim Formel BMW Weltfinale (2005)
- 3. beim F3-Masters in Zandvoort (2006)
- A1GP-Serie (2006/07)
- 2. Formel-3-Euroserie (2007)
- 6. GP2 (2008)
Karriere in der F1- Testfahrer Red Bull (2008)
- Toro Rosso (2009-2011)
Formel-1-Debüt29.03.2009 beim GP Australien / Melbourne
Im Alter von: 20 Jahren und 150 Tagen
Erste PunktePlatz 7
29.03.2009 beim GP Australien / Melbourne
Im 1. Rennen der Karriere
Im Alter von: 20 Jahren und 150 Tagen
Bestes Erg. Quali6. Startplatz
Bestes Erg. Rennen7. Platz
Bestes Erg. WM16. Platz mit 8 Punkten (Saison 2010)
16. Platz mit 6 Punkten (Saison 2009)
Starts36
Siege0
Punkte14
Quote: 0,39 Punkte pro Rennen
Schn. Rennrunden0
Poles0
Ausfallquote28 Prozent
Die letzten WMs
SaisonPunkteSiege PolesPod.SRs
20108
20096