Der 1. FC Kaiserslautern hat beim Spiel gegen den SV Sandhausen erstmals unter Trainer Frontzeck verloren. Beim VfL Bochum verlief derweil das Debüt von Trainer Robin Dutt nicht nach Plan. Gegen den 1. FC Heidenheim musste sich die Mannschaft geschlagen geben. Die Ergebnisse der 2. Liga im Überblick.

Der stark abstiegsbedrohte 1. FC Kaiserslautern hat im dritten Spiel unter Trainer Michael Frontzeck erstmals verloren. Nach schwacher Leistung unterlag der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga am Freitagabend dem SV Sandhausen mit 0:1 (0:0).

Philipp Förster (78. Minute) gelang spät der entscheidende Treffer zum letztlich verdienten Erfolg der Gäste, die vorerst auf den vierten Tabellenplatz vorrückten. Der FCK dagegen verpasste vor 23 811 Zuschauern auf dem Betzenberg den dritten Sieg nacheinander und steht weiter am Ende der Liga.

Doch schon an diesem Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) bietet sich Frontzecks Team die nächste Chance auf drei Punkte, wenn es zum Wiederholungsspiel beim SV Darmstadt 98 kommt.

Dutt-Debüt missglückt

Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Im ersten Spiel in der 2. Fußball-Bundesliga unter dem neuen Coach unterlag der VfL am Freitagabend beim 1. FC Heidenheim mit 0:1 (0:1). John Verhoek (23. Minute) erzielte vor 10.000 Zuschauern den entscheidenden Treffer für die Gastgeber.

Dutt dagegen verpasste es, sich mit den Bochumern von den Abstiegsrängen der Tabelle abzusetzen. Im ungünstigsten Fall könnte der Revierclub an diesem Spieltag noch auf den Relegationsrang abrutschen. Die Heidenheimer dagegen sicherten sich einen Platz im oberen Mittelfeld der Liga.  © dpa

Vor dem Champions League-Achtelfinale muss der FC Bayern seine Defensiv-Aussetzer in den Griff bekommen.