Die Ergebnisse der Samstagsspiele der 2. Fußball-Bundesliga: Hannover 96 gewinnt zu Hause gegen den TSV 1860 München mit 1:0. Dresden siegt auswärts bei den Würzburger Kickers mit 2:0.

Hannovers Martin Harnik hat mit seinem Siegtreffer seinen stark in der Kritik stehenden Trainer Daniel Stendel vor einer möglichen Beurlaubung bewahrt.

Der Fußball-Zweitligist besiegte am Samstag dank des 13. Saisontores des Österreichers den TSV 1860 München mit 1:0 (0:0) und bleibt mit 45 Punkten Dritter. Die Gäste rangieren als Tabellen-14. mit 25 Zählern nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz 16.

Vor 34.600 Zuschauern hatten die Münchner durch Amilton (34. Minute) und Stefan Aigner (45.+2) beste Chancen auf die Führung.

Im zweiten Durchgang nutzte Harnik die erste Möglichkeit für 96 zum 1:0 (55.) und sorgte bei der Premiere des neuen Managers Horst Heldt für drei wichtige Punkte im Aufstiegskampf.

Würzburg rutscht weiter ab

Die Würzburger Kickers rutschen in der 2. Fußball-Bundesliga immer weiter ab. Die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach unterlag am Samstag im Aufsteigerduell Dynamo Dresden mit 0:2 (0:0) und wartet damit schon seit sieben Spielen auf einen Dreier.

Aias Aosman (47. Minute) und Niklas Kreuzer (77.) bescherten den Dresdnern in einem an Höhepunkten armen Duell vor 12 450 Zuschauern den zehnten Saisonsieg.

Nach der fünften Niederlage in den vergangenen sechs Partien fielen die Würzburger vorerst auf den elften Tabellenplatz zurück. Das Dynamo-Team von Coach Uwe Neuhaus bleibt indes mit nun 38 Zählern als Fünfter bester Aufsteiger.