Fortuna Düsseldorf und der 1. FC Nürnberg marschieren beide vorneweg in der 2. Liga. Die Fortuna schlägt den SV Sandhausen, Nürnberg gewinnt gegen Erzgebirge Aue.

Der 1. FC Nürnberg um Doppeltorschütze Kevin Möhwald hält mit viel Tempo Kurs auf den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga.

Eine Woche nach dem Sieg bei Union Berlin gewannen die Franken am Freitagabend ihr Heimspiel gegen Erzgebirge Aue mit 4:1 (1:0). Vor 24 451 Zuschauern sorgte Möhwald (37. Minute) mit einem wuchtigen Distanzschuss für den Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel war er zum sechsten Mal in dieser Saison erfolgreich (46.). Patrick Erras (71.) per Kopf und Joker Tobias Werner (76.) gleich nach seiner Einwechslung erhöhten. Cebio Soukou (72.) verkürzte zwischenzeitlich. In der Tabelle bleibt der "Club" Zweiter hinter Fortuna Düsseldorf.

Auch Fortuna Düsseldorf eilt dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga entgegen. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel bezwang am Freitagabend Verfolger SV Sandhausen mit 1:0 (1:0) und festigte mit dem vierten Sieg im vierten Rückrundenspiel die Zweitliga-Tabellenführung.

Vor 23 288 Zuschauern in der Esprit-Arena traf André Hoffmann bereits in der 2. Minute nach einem Eckball. In der Folge entwickelte Düsseldorf allerdings kaum Torgefahr, Sandhausen agierte mit Leidenschaft. Tim Kister scheiterte jedoch per Handelfmeter an Fortuna-Keeper Raphael Wolf (74.) und vergab nach zuvor vier Partien ohne Niederlage die Chance zum Ausgleich.  © dpa