• Schalke 04 hat einen Nachfolger für den entlassenen Dimitrios Grammozis gefunden.
  • Neuer Cheftrainer wird Klub-Urgestein Mike Büskens.
  • Der bisherige Co-Trainer wird für den Rest der Saison an der Seitenlinie stehen.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Der bisherige Co-Trainer Mike Büskens wird neuer Chefcoach des Fußball-Zweitligisten FC Schalke 04 bis zum Saisonende. Der 53-Jährige folgt interimsweise auf Dimitrios Grammozis, wie die Gelsenkirchener am Montag mitteilten. "Wir freuen uns sehr, dass Mike Büskens unserem Vorschlag zugestimmt hat, den Club in der aktuellen Phase zu unterstützen, indem er kurzfristig in die erste Reihe rückt", sagte Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder. "Wir sind zu 100 Prozent davon überzeugt, dass Buyo die richtige Wahl für die finale Phase der Saison ist."

Lesen Sie auch: Der DFB und das "System Koch": Ex-Präsidenten fordern Abschied vom "Spaltpilz"

Büskens kann das Training allerdings aktuell noch nicht leiten. Der frühere Spieler der Gelsenkirchener war am Sonntag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Symptome hat er laut Verein aktuell nicht. Zunächst leitet Matthias Kreutzer die Übungseinheiten. Schalke hatte sich am Sonntag von Grammozis getrennt. (mss/dpa)

FC Bayern München: Werbung für Qatar Airways in einem Video für die Fans

Ohne Fans im Stadion könne die Sonne nicht scheinen: Die Bayern-Stars Leroy Sané, Alphonso Davies und Joshua Kimmich schildern zur Melodie des Welthits "Ain't no Sunshine" ihre Sehnsucht nach der Rückkehr ihres Anhangs in die Allianz Arena. Der Clip aber entpuppt sich gerade aus Fan-Sicht als Mogelpackung. (Teaserbild: YouTube/Screenshot) © YouTube