• Hansa Rostock hat den ersten Heimsieg der neuen Zeitligasaison eingefahren.
  • Die "Kogge" schlug Absteiger Arminia Bielefeld 2:1.

Mehr Fußballthemen finden Sie hier

Zweitligist FC Hansa Rostock hat im zweiten Anlauf den ersten Heimsieg der neuen Saison gefeiert. Das Team von Trainer Jens Härtel bezwang am Samstagabend Arminia Bielefeld mit 2:1 (1:0). Kai Pröger (25. Minute) und Damian Roßbach (85.) erzielten vor 24 300 Zuschauern im Ostseestadion die Tore für die Mecklenburger. Janni Serra (48.) traf für den Bundesliga-Absteiger, der nach drei Saisonspielen noch ohne jeglichen Punktgewinn dasteht.

Mit dem nach einem Bänderriss genesenen luxemburgischen Nationalspieler Sebastien Thill waren die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren von Beginn an die klar tonangebende Vertretung. Rechtsaußen Pröger belohnte die Bemühungen mit dem verdienten Führungstor und bestrafte dabei einen katastrophalen Abspielfehler der Gäste.

Bielefeld gleicht gegen Rostock nach Wiederanpfiff aus

Eine passende Antwort hatten die Ostwestfalen erst nach dem Wiederanpfiff parat und profitierten dabei ebenfalls von der schwächelnden gegnerischen Defensive. Serra kam unbedrängt zum Schuss und ließ Hansa-Keeper Markus Kolke keine Abwehrmöglichkeit.

In der Folge lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, aus dem aber kaum zwingende Torgelegenheiten entstanden. Eine der wenigen nutzte Innenverteidiger Roßbach zur erneuten Führung, die die Rostocker mit Glück und Geschick über die Zeit brachten. (mt/dpa)

Bildergalerie starten

Da kann man nicht wegsehen: Bilder, die einen staunen lassen

Hier sehen Sie – ständig aktualisiert – außergewöhnliche Fotos aus aller Welt.