Ein Fan des VfB Stuttgart hat auf Instagram Kevin Großkreutz dazu aufgefordert, Simon Terodde einen Döner zu spendieren, sollte dieser Torschützenkönig werden. Doch der ehemalige Dortmunder konterte mit einem ungewöhnlichen Gegenvorschlag.

Kevin Großkreutz und Instagram: Diese Kombination hat in der Vergangenheit schon häufiger für Schlagzeilen gesorgt. Ob es nun ein Rundumschlag gegen die Kritiker des Stuttgart-Profis war oder Großkreutz gegen RB Leipzig schoss.

Nackig statt Döner

Der ehemalige BVB-Profi erregte jetzt erneut Aufsehen in dem sozialen Netzwerk. Unter einem Foto von ihm und Teamkollege Simon Terodde kündigte Großkreutz an, im Falle des Bundesliga-Aufstiegs "nackend" dazustehen.

Zustande kam der ungewöhnliche Wetteinsatz aufgrund eines Fan-Kommentars. Instagram-User "tobistagram" forderte Großkreutz dazu auf, Terodde einen Döner zu spendieren, sollte dieser Torschützenkönig in der 2. Liga werden. Großkreutz konterte aber: "Wenn wir aufsteigen, dann stehe ich da nackend."

Wahrscheinlich wollte der Fan lediglich eine kleine Spitze in Richtung "fischkreutz" (wie sich Großkreutz auf Instagram nennt) loswerden. Der Fußballer stand im Mai 2014 wegen des sogenannten "Döner-Gates" in der Kritik.

Dass der Instagram-User den VfB-Profi damit zum Blankziehen animiert, hatte er im Vorfeld wohl nicht erwartet.

(juv)