Die besten Sprüche von Stefan Effenberg

Kommentare56

Stefan Effenberg gehört zu den unverwechselbaren Typen, die der Bundesliga Jahr um Jahr mehr ausgehen. In seiner langen Karriere als Profi - und in seiner kurzen als Trainer - hat der "Tiger" zahlreiche legendäre Sprüche rausgehauen. Hier das Best of seiner besten Interview-Aussagen. © spot on news

"Jeder ist doch schon mal mit 1,07 Promille gefahren." (Stefan Effenberg vergibt sich selbst.)
"Ich bin gut zu Fuß, Fahrrad fahren kann ich auch - ohne Stützräder." (Stefan Effenberg braucht kein Auto.)
"Ich bin der Albtraum aller Schwiegermütter." (Stefan Effenberg, zumzweiten Mal verheiratet.)
"Ich bin es wirklich ..." (Stefan Effenberg stellt sich als Trainer des SC Paderborn vor.)
"Ich bin einer, der lässt sich das nicht gefallen, Freunde der Sonne!" (Stefan Effenberg erklärt den Journalisten sein Universum.)
"Die Ausführung war mangelhaft. Damit gehst du bei 'Let’s Dance‘ nicht in die zweite Runde." (Stefan Effenberg lässt Freistöße üben.)
"Franz Beckenbauer lernt nie dazu. Man weiß doch, was rauskommt, wenn er den Mund aufmacht." (Stefan Effenberg traut sich, den Kaiser zu beleidigen.)
"Wenn Lothar Matthäus Trainer in Ungarn wird, dann werde ich ja wohl auch Trainer sein können." (Stefan Effenberg stellt Augenhöhe zu "Loddar" her.)
"Ich habe Berti Vogts viel Glück gewünscht für seine Arbeit in Leverkusen und ihm gewünscht, dass er diesmal wieder Zweiter wird." (Stefan Effenberg war niemals Weltmeister, Berti Vogts schon.)
"Auch wenn es unmöglich ist, ist es noch möglich!" (Stefan Effenberg macht's möglich.)
"Dass der VfL in drei Jahren in der Champions League spielt, ist so realistisch, als wenn ich 2006 für Brasilien auflaufen werde." (Stefan Effenberg wurde mit dem VfL Wolfsburg nicht richtig warm.)
"Da kann er sich doch freuen, mit mir spielen zu können." (Stefan Effenberg begrüßt Neuzugang Sebastian Deisler beim FC Bayern München.)