Vom Bobbele zum Coach Becker

Kommentare0

Boris Becker hat einen neuen Job - in Zukunft trainiert er den serbischen Tennisstar Novak Djokovic. Nach seiner erfolgreichen Spielerlaufbahn ist es eine ganz neue Herausforderung für den Deutschen.

Wimbledon-Triumph: Becker sorgt mit seinem Sieg im Finale von Wimbledon 1985 für eine Sensation. Als erster ungesetzter Spieler kann der 17-Jährige das bedeutendste Turnier der Welt gewinnen. Er ist zudem der erste Deutsche, der den Siegerpokal in die Höhe reckt.
Ausgleich im Davis-Cup-Finale: 1985 führt Boris das deutsche Team ins Davis-Cup-Finale. Dort gelingt ihm der 2:2-Ausgleich, doch im entscheidenden Spiel unterliegt Michael Westphal dem Schweden Stefan Edberg.
Letztes Wimbledon-Finale: 1995 steht Becker zum siebten und letzten Mal im Finale von Wimbledon. Gegen Pete Sampras unterliegt der Deutsche in vier Sätzen.