Die Angst vor der Grippewelle geht um bei Borussia Dortmund. Beim Abflug am Turiner Flughafen nach dem CL-Auftritt bei Juventus trugen mehrere Spieler einen Mundschutz.

Wegen einer Magen-Darm-Grippe isolierte der BVB seine Spieler Kevin Kampl, Neven Subotic und Shinji Kagawa vom Rest der Mannschaft. Aus Angst vor einer Ansteckung musste das Trio vor ihren Teamkollegen für den Rückflug nach Dortmund einchecken. Im Flugzeug war für die drei Erkrankten die letzte Reihe reserviert. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Ob Kampl, Subotic und Kagawa am Samstag im Revierderby gegen Schalke wieder einsatzfähig sind, ist noch offen. Neven Subotic beruhigte seine Fans bei Facebook allerdings bereits.

(men)