Vor allem der Kampf um die internationalen Plätze und gegen den Abstieg gehen in die heiße Phase. Der 30. Spieltag der Bundesliga in der Kurzvorschau.

1. FSV Mainz 05 (11.) gegen FC Schalke 04 (5.)

Die 05er halten große Stücke auf Johannes Geis. Er ist der verlässliche Taktgeber seiner Mannschaft und ist durchaus in der Lage, Torgefahr zu entwickeln. Bauform und Atmosphäre der Coface Arena garantieren ein begeisterndes Fußballspiel auf Bundesliga-Topniveau. Für den FC Schalke 04 stehen die Vorzeichen auf Sieg. Das Team ist seit 3 Spielen in Folge ungeschlagen, daher ist es fraglich, ob es dem 1. FSV Mainz 05 gelingt, den Gast zu besiegen. Taktikfuchs Markus Schmidt studiert jeden Gegner, um entscheidende Lücken im Spielaufbau zu entdecken. Auch gegen die Knappen wird er zeigen, wie gut seine Analysefertigkeiten sind. Alle hoffen, dass nicht eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters spielentscheiden sein wird, wenn das Match am 24.04.2015 um 20:30h angepfiffen wird.

Borussia Dortmund (9.) gegen Eintracht Frankfurt (10.)

Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf den BVB-Spieler Henrik Mkhitaryan. Über 90 Minuten liefert er eine konzentrierte Leistung und spielt ansatzlos tödliche Pässe in den Rücken der Abwehr. Fanränge und Atmosphäre des Signal Iduna Parkes bieten beste Voraussetzungen für ein mitreißendes Fußballspiel. Borussia Dortmund ist klarer Favorit auf die drei Punkte. Betrachtet man nur die Auswärtsniederlagenserie vom Gast von 4 Spielen nacheinander, sollte der BVB keine ernsthaften Probleme haben, das Heimspiel zu gewinnen. Die von Jürgen Klopp trainierten Spieler werden alles dafür tun, den Adlern das Leben schwer zu machen. Beide Teams sind für den 30. Spieltag gerüstet und werden sich alles abverlangen.

Hamburger SV (18.) gegen FC Augsburg (6.)

Mit seinem spielentscheidenden Treffer zum 2:1 im letzten Spiel zeigte Bobadilla wieder einmal, wie wichtig er für sein Team ist. Ob er den FCA auch im kommenden Match zum Sieg schießen kann, wird sich zeigen. Der Hamburger SV sollte das Spiel für sich entscheiden. Der Gastgeber kommt seit 5 Spielen in Folge schlichtweg zu keinem Punktgewinn, wodurch der FCA alle Trümpfe in der Hand hält. Architektur und Kulisse der Imtech Arena sorgen für ein atmosphärisches Spiel auf höchstem Bundesliga-Niveau. Welche der beiden Mannschaften die Nase nach 90 Minuten endgültig vorne haben wird, zeigt sich am 30. Spieltag.

Hannover 96 (15.) gegen TSG 1899 Hoffenheim (8.)

Nicht lange Trauern, sondern nach Vorne schauen, heißt es für Beck. Im letzten Spiel noch negativ durch ein Eigentor aufgefallen, muss er im nächsten Match wieder alles geben und darf sich von nichts ablenken lassen. Hannover 96 sollte das Spiel für sich entscheiden. Der Gast kommt seit 3 Spielen in Folge schlichtweg zu keinem Punktgewinn, wodurch die 96er alle Trümpfe in der Hand halten. Aufgrund der Architektur der HDI-Arena haben die Fans beider Teams einen hervorragenden Blick auf das Spielfeld. Anpfiff der Begegnung ist am 25.04.2015 um 15:30h.

1. FC Köln (12.) gegen Bayer 04 Leverkusen (3.)

Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf den 1. FC-Spieler Simon Zoller. Er übt stetig Pressing auf das gegnerische Aufbauspiel aus und erzielt durch seine explosive Dynamik immer wieder entscheidende Tore. Die Geißböcke müssen konzentriert auftreten, um dem Team von Roger Schmidt nicht den Ansatz einer Chance zu bieten. Für den 1. FC Köln stehen die Vorzeichen auf Sieg. Im 7. Spiel in Folge blieb die Elf zuletzt siegreich und plant gegen den 1. FC Köln den nächsten Dreier. Der Schiedsrichter gibt den Kampf um den Ball am 25.04.2015 um 15:30h frei.

VfB Stuttgart (17.) - SC Freiburg (14.)

Die Augen vom SCF sind auf Vladimír Darida gerichtet. Er ist Denker und Lenker seiner Mannschaft, mit nur einem Pass kann er das Spiel entscheiden. Das Match gegen das Team aus dem Breisgau wird für die Roten zum absoluten Belastungstest. Die besseren Chancen auf den Sieg liegen beim VfB Stuttgart. Seit 3 Spielen ist die Elf zuhause ungeschlagen, sie wird alles daran setzen, diese Serie gegen den SC Freiburg weiter auszubauen. Eine besondere Kulisse vor begeisterten Fanrängen ist garantiert, wenn die Teams in der Mercedes-Benz Arena gegeneinander antreten. Leidenschaftlicher Fußball, unerbittliche Jagd auf Tore und erbarmungslos geführte Zweikämpfe sind die Eckdaten eines typischen Südderbys. Die Fans beider Mannschaften freuen sich auf eine spannende Begegnung am 30. Spieltag.

FC Bayern München (1.) gegen Hertha BSC Berlin (13.)

Der FCB hält große Stücke auf Robert Lewandowski. Ob über die Außen oder durch die Mitte, er ist ein Stürmer wie er im Buche steht. Das Team aus der Hauptstadt wird es schwer haben, auswärts gegen die Bayern zu bestehen. Der FC Bayern München sollte das Spiel für sich entscheiden. Seit einigen Spielen dominiert der Gastgeber seine Gegner nach Belieben. Am letzten Spieltag gelang bereits der 3. Sieg in Folge und gegen Hertha BSC Berlin sollen weitere 3 Punkte folgen. Von den Fanrängen zu Höchstleistungen angestachelt, werden die Mannschaften in der Allianz Arena alles geben, um zu gewinnen. Ob drei Punkte, keine Punkte oder jeweils ein Punkt vergeben wird, zeigt sich am 30. Spieltag.

SC Paderborn 07 (16.) - SV Werder Bremen (7.)

Nur starke Persönlichkeiten wie Di Santo verwandeln sicher einen Elfmeter. Bereits im letzten Spiel konnte er seine Nervenstärke beweisen und wenn es dazu kommt, wird er auch im kommenden Match selbstsicher den einen entscheidenden Strafstoß versenken. Bauform und Atmosphäre der Benteler-Arena garantieren ein begeisterndes Fußballspiel auf Bundesliga-Topniveau. Tradition, Rivalität und Schmähgesänge heißblütiger Fans sind typisch für das Nordderby. Für den SV Werder Bremen stehen die Vorzeichen auf Sieg. Das Team hat nicht ohne Grund 11 Punkte mehr als der SCP – derzeit sind sie schlicht beständiger in ihrer Leistung. Die von André Breitenreiter trainierten Spieler werden alles dafür tun, dem Nordlicht das Leben schwer zu machen. Für ein hochklassiges und spannendes Spiel am 30. Spieltag ist gesorgt.

VfL Borussia Mönchengladbach (4.) vs. VfL Wolfsburg (2.)

Seiner Mannschaft rettete de Bruyne im letzten Spiel mit seinem Treffer das 1:1. Gelingt es ihm auch diesmal, den VfL in der Spur zu halten? Fanränge und Atmosphäre des Stadion im Borussia-Parkes bieten beste Voraussetzungen für ein mitreißendes Fußballspiel. VfL Borussia Mönchengladbach sollte das Spiel für sich entscheiden. Das Team ist seit 9 Spielen in Folge ungeschlagen, daher ist es fraglich, ob es dem VfL Wolfsburg gelingt, den Gastgeber zu besiegen. Die von Lucien Favre trainierten Spieler werden alles dafür tun, den Wölfen das Leben schwer zu machen. Welche der beiden Mannschaften die Nase nach 90 Minuten endgültig vorne haben wird, zeigt sich am 30. Spieltag.