• Schwerer Rückschlag für Aufsteiger VfL Bochum: Stürmer Simon Zoller hat sich im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen
  • Er fehlt dem VfL in der Bundesliga monatelang.

Mehr News aus Nordrhein-Westfalen finden Sie hier

Aufsteiger VfL Bochum muss im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga monatelang auf Stürmer Simon Zoller verzichten.

Der 30-Jährige hat sich am Mittwoch im Training einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen, teilte der Verein mit. Der VfL erklärte zudem, dass Zoller auf "unbestimmte Zeit" ausfallen, "in Kürze operiert" und "danach eine Reha beginnen" werde. Die "Bild" und der "Kicker" hatten zuvor berichtet.

Schindzielorz: "Das ist natürlich sehr bitter"

"Das ist natürlich sehr bitter", sagte Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz am Donnerstag. "Simon ist ein wesentlicher Faktor in unserem Spiel und hat sich auch in dieser Saison in sehr guter Form präsentiert." In der laufenden Saison hatte er zuletzt beim 1:2 in Köln und beim 1:3 gegen Hertha BSC getroffen. Mit 15 Toren und zehn Torvorlagen hatte Zoller zudem in der vergangenen Saison maßgeblichen Anteil an der Bundesliga-Rückkehr des VfL Bochum.  © dpa

Nachrichten aus anderen Regionen