Beim FC Bayern brodelt es. Pep Guardiola ist offenbar mehr als unzufrieden mit der Arbeitsmoral seiner Mannschaft. Das wiederum sorgt für schlechte Stimmung im Kader, wie der "kicker" von einem Spieler erfahren haben will.

Die Stimmung beim FC Bayern sei "nicht gut", verriet ein nicht namentlich genannter Spieler dem "kicker". Der Grund dafür sei das abgekühlte Verhältnis zwischen Pep Guardiola und seinem Team.

Dem Trainer missfällt offenbar das Verhalten und die Arbeitsmoral seines Kaders. Zudem soll er von seinen Stars mehr Professionalität verlangt und vor versammelter Mannschaft Übergewicht von mehreren Akteuren moniert haben.

Wie der "kicker" berichtet, erhielten die Bayern-Stars deshalb eine Mail von Guardiola, in der er neue Benimmregeln aufstellt.

So sollen sich Spieler an freien Tagen offiziell abmelden. Damit will der Spanier offenbar verhindern, dass Spieler an freien Tagen Ausflüge - teilweise ins Ausland - unternehmen.

Guardiola ist offenbar wild entschlossen aus seinen letzten Monaten beim FC Bayern das Maximum herauszuholen - wenn nötig auch mit straff angezogenen Zügeln.

Den Spielern scheint das nicht besonders zu behagen. (ska)