Tolle Geste des FC Bayern München für den verletzten Holger Badstuber: Vor dem Bundeliga-Spiel beim FC Augsburg lief das gesamte Team mit für den Kollegen angefertigten T-Shirts auf.

Bayerns Verteidiger Holger Badstuber hat sich verletzt - schon wieder! Vor dem Spiel am Sonntag beim FC Augsburg liefen seine Teamkollegen mit einem T-Shirt auf den Platz, auf dessen Rückseite Badstubers Name und seine Nummer 28 gedruckt waren. Vorne auf dem Shirt stand: "Wir sind bei dir. Du schaffst es wieder!"

Auch Trainer Pep Guaridola und die Betreuer trugen das Shirt.

Die Münchner Fans skandierten Badstubers Namen und entrollten ein Banner, auf dem geschrieben stand: "Immer weiter machen! Niemals aufgeben, Holger!"

Holger Badstuber hat sich schon wieder schwer verletzt. Die Saison dürfte für ihn damit gelaufen sein und auch die Europameisterschaft scheint unerreichbar. Was aber bedeutet diese erneute Verletzung für Badstubers Karriere? Und was für die Bayern, denen der dritte gelernte Innenverteidiger wegbricht?

Währenddessen verkündete Münchens Sportvorstand Matthias Sammer, die Operation des Bayern-Profis sei "gut verlaufen".

Holger Badstuber ist wieder da - nach langer, langer, langer Leidenszeit.

Kurz vor dem Bundesliga-Spiel des Rekordmeisters erklärte Sammer auf der Bayern-Homepage: "Es geht ihm den Umständen entsprechend gut." Badstuber sei "kämpferisch und voller Optimismus."

Verteidiger Badstuber hatte sich im Abschlusstraining für das Augsburg-Spiel das Sprunggelenk gebrochen und war sofort operiert worden. "Holger ist ein bisschen im Rasen hängen geblieben. Eine unglückliche Bewegung - und schon ist es passiert", beschrieb Sammer die Verletzungsursache. (she/dpa)