1 3
Dann passiert, womit viele bereits gerechnet haben: Sowohl Oliver Kahn als auch Hasan Salihamidzic müssen gehen. Das hatte der Aufsichtsrat des FC Bayern in einer außerordentlichen Sitzung entschieden. Passend zu den bisherigen Ungereimtheiten in Kommunikationsfragen wird die Nachricht unmittelbar nach dem letzten Spieltag und dem Gewinn der deutschen Meisterschaft, den der FC Bayern doch noch schaffte, publik.
2 3
Oliver Kahn selbst weilt nicht in Köln, wo der FC Bayern sein letztes Saisonspiel bestreitet. Offiziell war er wegen einer Grippe zu Hause geblieben. Später jedoch äußert er sich via Twitter und schreibt dort, die Reise nach Köln sei ihm vom Klub untersagt worden. Die Nachfolge von Oliver Kahn tritt dessen Vize Jan-Christian Dreesen an.
3 3
Salihamidzic selbst fasste sein Bayern-Aus mit Bedauern auf: "Es gab ein Gespräch mit dem Aufsichtsrat, ich hätte natürlich gerne weitergemacht, aber akzeptiere das", sagte er nach dem Spiel gegen Köln. Weiter sagte er: "Es ist für mich emotional keine einfache Situation. Trotzdem wünsche ich allen viel Glück, viel Erfolg." Ein Nachfolger für Salihamidzic steht noch nicht fest. (ska/lh)