Was ist da los bei dem FC Schalke 04 und Max Meyer? Der Mittelfeldspieler wurde offiziell als "verletzt" bezeichnet - er widerspricht dieser Angabe aber nun.

Alle News und Infos zur Bundesliga

Nach der Partie gegen Borussia Mönchengladbach war die Verwirrung um Max Meyer komplett. Der 22 Jahre alte Nationalspieler des FC Schalke 04 widersprach nach dem 1:1 am Samstag kurz und knapp der Darstellung seines Clubs. "Was soll ich sagen. Ich war nicht verletzt", sagte Meyer, der auf dem offiziellen Aufstellungsbogen wegen einer "Fußverletzung" als Ausfall geführt worden war.

Tedesco widerspricht Meyer-Darstellung

Das Tuch zwischen dem U21-Europameister und dem Revierclub scheint endgültig zerschnitten. Am Donnerstag war bestätigt worden, dass Meyer den Fußball-Bundesligisten zum Saisonende ablösefrei verlässt.

"Er hat am Mittwoch das Training wegen einer Fußverletzung abgebrochen. Jetzt scheint es ihm besser zu gehen, aber er hat zwei Tage nicht trainiert. Das ist Fakt", sagte Schalkes Trainer Domenico Tedesco. "Deswegen war er nicht im Kader."

Kaum anzunehmen, dass das Schalker Eigengewächs, das mehrfach Angebote zur Vertragsverlängerung abgelehnt hatte, in den abschließenden beiden Saisonspielen in Augsburg und gegen Eintracht Frankfurt noch einmal zum Einsatz kommt.

Meyer hat abgeschlossen

Am Mittwoch hat der 22-Jährige mithilfe seiner Social-Media-Profile zu verstehen gegeben, dass er mit seinem aktuellen Verein abgeschlossen hat.

Bei Instagram löschte er Schalke aus seinem Steckbrief, bei Facebook lud er Fotos von sich im DFB-Trikot hoch und nutzt diese als Profil- beziehungsweise Titelbild.

Viele S04-Fans reagieren empört, denn Meyers Zeichen ist eindeutig: Nach der Saison wird er den Klub genauso wie Leon Goretzka ablösefrei verlassen. Noch ist nicht klar, wohin es den Mittelfeldspieler ziehen wird.  © dpa