Der FC Bayern hat einem Bericht des "Kicker" zufolge Interesse an einer Verpflichtung des Abwehrspielers Kevin Vogt von der TSG 1899 Hoffenheim.

Wie das Fachblatt am Dienstag schrieb, imponiert der 26-Jährige dem künftigen Münchner Trainer Niko Kovac, der ab der kommenden Saison beim Fußball-Rekordmeister arbeitet.

Vogt spielt seit zwei Jahren im Kraichgau, wo er Stammspieler in der Innenverteidigung und Kapitän ist. Er hat noch einen Vertrag bis 2020.

Weitere Ex-Hoffenheimer beim FCB

In München könnte er auf seine ehemaligen Teamkollegen Sebastian Rudy, Niklas Süle und Sandro Wagner treffen.

Serge Gnabry, der von den Bayern in der vergangenen Saison an die TSG ausgeliehen war, spielte als weiterer Münchner Profi zuletzt mit Vogt zusammen.  © dpa

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2017/2018: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.