Freiburgs Trainer Christian Streich hat eine Annullierung der Gelb-Roten Karte seines Kapitäns Nils Petersen bei der 0:2-Niederlage beim FC Schalke 04 gefordert.

Mehr aktuelle Sport-News im Überblick

Der Grund für Streichs Forderung: Petersen soll nicht mitbekommen haben, dass er eine Gelbe Karte sah, weil Schiedsrichter Tobias Stieler sie ihm nicht deutlich erkennbar gezeigt habe.

"Alles andere als eine Rücknahme wäre ja absurd. Das geht ja nicht", sagte Streich: "Wenn ein Schiedsrichter eine Gelbe Karte gibt und der Spieler kann sie nicht sehen und nicht wahrnehmen, dann hat er ja keine Gelbe Karte gekriegt. Wie soll er dann denken, er hätte eine. Die zweite war also die erste."

Streich ist sicher, dass Petersen die Erteilung der Gelben Karte nicht mitbekommen hat: "Selbstverständlich nicht. Er hat ja hinten keine Augen. Das kann jeder im Fernsehen sehen. Das ist unglaublich."   © dpa

Der FC Schalke 04 hat gegen den SC Freiburg gewonnen und damit verhindert, dass der FC Bayern München am Abend gegen Borussia Dortmund vorzeitig Deutscher Meister werden kann. Der 1. FC Köln kam bei 1899 Hoffenheim unter die Räder, der HSV muss sich mit einem Remis in Stuttgart begnügen.