Während des Spiels Opfer von Einbrechern geworden: Ibrahima Traoré von Borussia Mönchengladbach steht gerade auf dem Platz als Unbekannte in sein Haus eindringen und es verwüsten.

In das Haus von Ibrahima Traoré von Borussia Mönchengladbach wurde eingebrochen - während er zum Rückrundenauftakt gegen Borussia Dortmund (1:3) auf dem Platz stand. Das berichten die "Bild" und der "Express".

Demnach hätten die Einbrecher das Haus des Offensivspielers verwüstet. Ob auch etwas geklaut wurde, ist bislang nicht bekannt. Traoré soll entsetzt gewesen sein als er die Verwüstung gesehen hat. (cai)

Beim FC Bayern geht es zum wie im Dschungelcamp, Chicharito sollte zu Huub Stevens in die Grundlagenausbildung gehen, Borussia Dortmund ist der langweiligste Zweite aller Zeiten und der 1. FC Köln verdirbt jede Vorfreude auf Karneval: Die wie immer nicht ganz ernst gemeinten Lehren des jeweiligen Spieltags der Bundesliga.

Bundesliga: alle Ergebnisse in der Übersicht

Bundesliga: die Tabelle