Jürgen Klopp: Rücktritt bei Borussia Dortmund zum Saisonende - alle News und Infos

Jürgen Klopp verlässt Borussia Dortmund zum Saisonende. Medienberichten zufolge soll in Thomas Tuchel bereits ein Nachfolger parat stehen. Klopp hatte seinen Vertrag im Oktober 2013 noch bis 2018 verlängert, nun aber um die Auflösung gebeten. Unter ihm erlebte der Borussia Dortmund in den vergangenen Jahren eine seiner erfolgreichsten Zeiten in der Bundesliga. Seit 2008 ist der 47-Jährige im Amt. Zwei Meisterschaften (2011, 2012) und einen Pokalsieg (2012) gewann der BVB seitdem. Außerdem erreichte Borussia Dortmund 2013 das Champions-League-Finale. Insgesamt führte Klopp den Verein viermal in Serie in die Königsklasse.

Jürgen Klopp ist zwar immer noch Trainer von Borussia Dortmund, dennoch wird bereits über den Nachfolger des im Sommer freiwillig Abschied nehmenden Coaches spekuliert. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kündigt an, den neuen Trainer zeitnah vorstellen zu wollen.

So lief Jürgen Klopps Abgang bei Borussia Dortmund.

Thomas Tuchel hat seit Monaten kaum noch etwas gesagt. Neulich gab es ein Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit", da erklärte der 41-Jährige sein Sabbatjahr, wie er seine Freizeit gestaltet und dass er sich ein Engagement in der 2. Liga nicht vorstellen könne.

Gestandene Männer haben geweint, es herrschte eine Stimmung wie auf einer Beerdigung. Seit sieben Jahren sind Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Jürgen Klopp Borussia Dortmunds Triumvirat, einen ähnlich traurigen Tag wie diesen Mittwoch hat die Troika aber noch nicht gemeinsam erlebt.

Jürgen Klopp wird Borussia Dortmund zum Saisonende freiwillig verlassen. Das gab der BVB am Mittwoch in einer emotionalen Pressekonferenz bekannt. Es ist ein Abschied, der den Bundesliga-Klub schmerzen wird. So kommentiert die deutsche Presse den Weggang des Dortmunder Cheftrainers.

Die Gallionsfigur geht von Bord: Jürgen Klopp und Borussia Dortmund trennen sich einvernehmlich zum Saisonende. Der BVB wird sich ohne seinen Cheftrainer neu erfinden müssen - und einen radikalen Umbruch vollziehen.

Klopps Rücktritt eröffnet nicht nur dem BVB neue Perspektiven. Ein Kommentar.

Für einen englischen Journalisten wird Klopps Rücktritts-PK zum Albtraum.

Beben bei Borussia Dortmund: Cheftrainer Jürgen Klopp verlässt Borussia Dortmund nach sieben Jahren zum Saisonende. Man habe der Bitte des 47-Jährigen um eine vorzeitige Auflösung seines bis 2018 gültigen Vertrages entsprochen, erklärte der börsennotierte Fußball-Bundesligist am Mittwoch in einer Ad-hoc-Mitteilung. Einem Medienbericht zufolge soll ein Nachfolger bereits parat stehen.

Jürgen Klopp wirft bei Borussia Dortmund hin. Der Trainer des BVB hat um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten, der Verein stimmte zu. Am Ende der Saison wird Klopp den Verein nach sieben Jahren damit verlassen. Die Pressekonferenz in der Ticker-Nachlese.

Jürgen Klopp wird Borussia Dortmund verlassen. So reagiert das Netz.