Bundesliga Live-Ticker – Bayern München vs. FC Augsburg

90.

Fazit:
Mit 5:2 schlagen die Bayern den FC Augsburg. Dabei meldeten sich die Fuggerstädter nach einer katastrophalen ersten Hälfte mit einer taktischen Umstellung, die ihre Früchte trug, tatsächlich noch einmal zurück und kamen bis auf zwei Tore ran. Nachdem die Münchner im ersten Durchgang noch mindestens ein Dutzend Großchancen hatten, kam der deutsche Rekordmeister nur noch aus der Distanz zu Abschlüssen, ehe ausgerechnet der so starke Gikiewicz einen solchen Distanzschuss von Sané nicht festhalten konnte, was Lewandowski in letzter Sekunde nutzte, um sich den alleinigen Bundesliga-Torrekord zu sichern. Das war es in der Allianz Arena!

90.

Spielende

90.

Tooor für Bayern München, 5:2 durch Robert Lewandowski
Da ist der Rekord! Robert Lewandowski erzielt in allerletzter Sekunde tatsächlich sein 41. Tor in einer einzigen Bundesliga-Saison und avanciert damit zum alleinigen Rekordtorjäger in Deutschland. Sané zieht wuchtig aus 20 Metern ab und Gikiewicz kann den harten Schuss nicht festhalten, den er direkt für Lewandowski auflegt. Der Angreifer der Bayern legt die Kugel am nachsetzenden Keeper der Fuggerstädter vorbei und schiebt dann aus sechs Metern im leeren Tor ein. Wahnsinn!

87.

Weinzierl wechselt erneut. Für Lukas Petkov ist es das Debüt in der Bundesliga.

87.

Spielerwechsel bei FC Augsburg
Lukas Petkov kommt für André Hahn

84.

Sané findet Choupo-Moting am zweiten Pfosten, der aus spitzem Winkel aber nur Gikiewicz anköpft, der einmal mehr goldrichtig steht.

83.

Gelbe Karte für Lucas Hernández (Bayern München)
Über den rechten Flügel kontert der FCA. Hernández will den heranstürmenden Framberger stellen, erwischt mit seiner Grätsche aber nur den Augsburger. Klare Gelbe Karte.

82.

Musiala fasst sich ein Herz und probiert es mal aus der Distanz. Sein Rechtsschuss aus 19 Metern geht aber deutlich am Tor der Fuggerstädter vorbei. Abstoß Augsburg.

79.

Der FCA bekommt durch die beiden Tore tatsächlich noch einmal Oberwasser und spielt nach Balleroberungen inzwischen viel energischer nach vorne. Die Bayern haben nach den vielen Wechsel ein wenig ihren Rhythmus verloren, worüber sich insbesondere Lewandowski ärgern dürfte, der liebend gerne heute noch treffen würde.

76.

Eine Viertelstunde bleibt dem FCA noch für die Aufholjagd. Markus Weinzierl wechselt erneut. Joker Alfreð Finnbogason soll jetzt vorne noch für etwas Furore sorgen.

76.

Spielerwechsel bei FC Augsburg
Alfreð Finnbogason kommt für Florian Niederlechner

73.

Der nächste emotionale Moment in der Allianz Arena: Hansi Flick nimmt David Alaba vom Feld, der sich von allen Mannschaftskameraden verabschiedet und unter Standing Ovations vom Platz geht.

73.

Spielerwechsel bei Bayern München
Corentin Tolisso kommt für David Alaba

72.

Spielerwechsel bei Bayern München
Eric Maxim Choupo-Moting kommt für Thomas Müller

72.

Tooor für FC Augsburg, 4:2 durch Florian Niederlechner
Augsburg schlägt zurück und verkürzt auf 2:4. Davies verliert im Aufbauspiel den Ball und Hahn chippt die Kugel mit einem butterweichen Pass in den Lauf von Niederlechner, der im Eins-gegen-Eins mit Neuer die Nerven behält und aus neun Metern flach im rechten unteren Eck einschiebt. Keine Abwehrchance für den Bayern-Keeper.

70.

Lewandowski will den Torrekord und schnappt sich den Freistoß. Aus 17 Metern bringt er das Leder aber viel zu flach und zentram auf den Kasten, wo Gikiewicz sich nicht wirklich strecken muss, um die Kugel sicher unter sich zu begraben.

69.

Gelbe Karte für Marek Suchý (FC Augsburg)
Suchý legt Lewandowski einen Meter vor dem eigenen Strafraum und sieht dafür die erste Gelbe Karte der sehr fairen Partie.

67.

Tooor für FC Augsburg, 4:1 durch André Hahn
Mit einer Standardsituation verkürzt Augsburg auf 1:4. Kurios ist, dass Richter den Freistoß eigentlich treten wollte, dann aber ausgewechselt wurde. Bénes bringt die Kugel aus dem linken Halbfeld hoch in den Sechzehner, wo Hahn sich von Alaba absetzt und aus sieben Metern wuchtig oben links im Kasten von Neuer einköpft.

67.

Spielerwechsel bei FC Augsburg
Fredrik Jensen kommt für Marco Richter

66.

Framberger arbeitet sich über rechts nach vorne, muss dann aber mit der Flanke warten, weil kein Augsburger den Strafraum der Bayern besetzt. Letztlich landet die Kugel bei Hahn, der aus 17 Metern abzieht. Sein Schuss wird allerdings geblockt, sodass Neuer gar nicht erst eingreifen muss.

64.

Erstmals gibt es in dieser von einem fulminanten Münchner Offensivball geprägten Partie so etwas wie Leerlauf. Das liegt auch daran, dass die Fuggerstädter hinten Beton anrühren und inzwischen deutlich mehr Kontrolle haben.

61.

Dreifachwechsel bei den Bayern. Unter Tränen verlässt unter anderem Jérôme Boateng das Feld. Für ihn darf sich nun auch Javi Martínez würdig verabschieden.

61.

Spielerwechsel bei Bayern München
Javi Martínez kommt für Jérôme Boateng

61.

Spielerwechsel bei Bayern München
Leroy Sané kommt für Kingsley Coman

60.

Spielerwechsel bei Bayern München
Jamal Musiala kommt für Serge Gnabry

59.

Davies setzt sich im Zentrum durch und bedient den freien Gnabry, der die Kugel aus 13 Metern in Richtung zweiter Pfosten chippt. Der Ball ist aber zu steil für Lewandowski und versandet im Aus. Abstoß Augsburg.

57.

Davies schickt Alaba in die Tiefe, der den etwas zu steilen Pass vor der Grundlinie noch erreicht und per Grätsche ins Zentrum für Lewandowski reinbringt. Gouweleeuw ist nah am Polen und kann entscheidend stören. Der Angreifer muss weiter auf seinen Treffer warten.

54.

Fällt der Müller-Rekord noch? Bei einer Ecke von links kommt der Pole zumindest erneut frei zum Kopfball, setzt das Leder zentral sechs Meter vor dem Tor aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Abstoß FCA.

51.

Der FCB verliert im Aufbauspiel den Ball und die Fuggerstädter könnten mal einen Konter starten. Framberger startet über rechts, verliert dort auf dem Flügel aber das Laufduell gegen Davies.

48.

Die Münchner machen dort weiter, wo sie aufgehört haben. Alaba ist über links durch, scheitert aber beim ersten Abschluss des zweiten Durchgangs aus neun Metern und ungünstigem Winkel an Gikiewicz, der sein kurzes Eck sicher verteidigt.

46.

Die Mannschaften sind zurück. Während die Bayern unverändert weitermachen, gibt es beim FCA gleich zwei Wechsel. Markus Weinzierl bringt dabei einen dritten Innenverteidiger und scheint damit nun auf Schadensbegrenzung zu gehen. Weiter geht's.

46.

Spielerwechsel bei FC Augsburg
Raphael Framberger kommt für Mads Pedersen

46.

Spielerwechsel bei FC Augsburg
Marek Suchý kommt für Daniel Caligiuri

46.

Anpfiff 2. Halbzeit

45.

Halbzeitfazit:
Ohne Nachspielzeit beendet der Schiedsrichter die erste Halbzeit, in der der FC Bayern über den FC Augsburg regelrecht hinweggerollt ist. 4:0 steht es bereits in der Allianz Arena, wo die Fuggerstädter zu allem Überfluss auch die Chance ungenutzt ließen, per Strafstoß auf 1:2 zu verkürzen. Stattdessen hatten die Roten zahlreiche weitere hochkarätige Chancen und hätten problemlos auch deutlich höher führen können. Die bayrischen Schwaben bekamen insbesondere auf den quirligen Coman praktisch gar keinen Zugriff und müssen höllisch aufpassen, nicht komplett abgeschossen zu werden. Immerhin steht das Lewandowski-Tor noch aus, den die Münchner stets suchen und der bereits drei Mal an einer starken Gikiewicz-Parade scheiterte.

45.

Ende 1. Halbzeit

43.

Tooor für Bayern München, 4:0 durch Kingsley Coman
Da ist das 4:0! Kingsley Coman wird im Zentrum überhaupt gar nicht attackiert, legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und zieht einfach mal aus 23 Metern stramm ab. Der Flachschuss aufs kurze Eck passt perfekt. Rafał Gikiewicz streckt sich noch, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.

40.

Coman bedient Müller, der auf dem rechten Flügel viel Platz hat und Lewandowski am zweiten Pfosten findet. Dieses Mal scheitert der Pole aber nicht am Augsburger Keeper, sondern an sich selbst. Unter Bedrängnis köpft er das Spielgerät aus sechs Metern über die Querlatte hinweg ins Aus. Abstoß Augsburg.

39.

Es ist einfach unfassbar, was Rafał Gikiewicz alles rausholt. Erneut klärt der Keeper der Fuggerstädter gleich zwei weitere Male sensationell. Erst verhindert er schon wieder den alleinigen Torrekord seines Landsmanns Lewandowski und dann kratzt er auch noch den strammen Nachschuss von Alaba aus dem Winkel. Ohne Gikiewicz könnte es hier gut und gerne schon 7:0 für die Hausherren stehen.

36.

Der deutsche Rekordmeister kennt kein Erbarmen und läuft weiter kompromisslos an. Ganz nebenbei könnten die Münchner ja auch noch die 100-Tore-Marke knacken. Die Hälfte haben sie dafür heute bereits geleistet. Mit den drei Toren stehen sie bei 97 Treffern. Drei fehlen also noch. Dieses Mal ist Gikiewicz gegen den in die Schnittstelle startenden Müller aber zur Stelle und kann gerade noch per Fuß abwehren.

33.

Tooor für Bayern München, 3:0 durch Joshua Kimmich
Bayern München erhöht auf 3:0 und es ist ein absolutes Traumtor, das Joshua Kimmich hier aufs Parkett zaubert. Der kaum zu stoppende Coman passt auf Kimmich, der aus ca. 24 Metern einfach Mal den rechten Huf auspackt und die Kugel im rechten oberen Eck versenkt. Gikiewicz ist völlig chancenlos und kann nur noch dabei zusehen, wie der Ball im Netz zappelt.

30.

Und schon wieder kommt der Pole zum Abschluss. Erst muss er bei gleich zwei Gegenspielern vor sich auf Coman ablegen, der Gikiewicz mit einem strammen Schuss aufs linke untere Eck zu einer weiterer Glanztat zwingt. Und dann ist der Rückhalt der Augsburger auch beim Lewandowski-Nachschuss aus spitzem Winkel zur Stelle.

29.

Die heute ganz in Schwarz gekleideten Roten drücken weiter aufs Gaspedal und suchen immer wieder Robert Lewandowski, um ihrem Stürmerstar das Rekordtor zu schenken.

26.

Elfmeter verschossen von Daniel Caligiuri, FC Augsburg
Daniel Caligiuri übernimmt die Verantwortung und scheitert geradezu kläglich an Manuel Neuer. Der Augsburger spekuliert darauf, dass sich der Bayern-Keeper in eine der beiden Ecken bewegt, und schließt einfach hoch und mittig ab. Manuel Neuer wartet lange und kann die Kugel problemlos abwehren.

24.

Elfmeter für Augsburg! Der FCA dringt über Niederlechner in den Sechzehner ein. Hernández läuft hinterher und schubst seinen Gegenspieler kurzerhand von hinten um.

23.

Tooor für Bayern München, 2:0 durch Serge Gnabry
Die Bayern drücken und erhöhen auf 2:0, weil Augsburg die Kugel nicht wegbekommt. Erst wehrt Gikiewicz erneut bärenstark gegen Lewandowski ab, ehe Coman den Nachschuss an den rechten Pfosten setzt. Die Münchner behalten aber das Leder, das dann am linken Pfosten beim freien Gnabry landet, der aus einem Meter nur noch die Kugel per Kopf über die Linie drücken muss.

21.

Um ein Haar gelingt David Alaba ein Tor zum Schluss. Der Österreicher ist über links durch und bekommt den Steckpass von Gnabry in den Lauf. Bei seinem Abschluss aus sechs Metern scheitert er allerdings an einer Fußabwehr von Gikiewicz, der den Winkel sehr gut zustellt.

20.

Neuer ist gefragt: Hahn flankt aus dem rechten Halbfeld butterweich auf Caligiuri, der aus sechs Metern wuchtig per Kopf aufs linke Eck abschließt. Der Versuch hat allerdings eine dankbare Höhe. Der Rückhalt der Münchner lenkt die Kugel um den Pfosten herum zur Ecke, die dann erneut verpufft.

18.

Nach der Augsburger Ecke rollt sogar noch ein Konter der Münchner aus, bei dem Lewandowski den hohen Ball in die Tiefe perfekt in den Lauf vom startenden Gnabry weiterleitet. Der scheitert gegen den herauslaufenden Gikiewicz allerdings im Eins-gegen-Eins. Der FCA-Keeper macht die Tür zu und klärt zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.

17.

Die Augsburger erarbeiten sich immerhin mal einen Eckstoß. László Bénes bringt die Kugel scharf auf den ersten Pfosten, wo allerdings Joshua Kimmich entschlossen per Kopf klärt.

15.

Die Münchner fordern Handelfmeter. Gumny bekommt die Kugel im eigenen Sechzehner auch tatsächlich an den Oberarm, der allerdings klar angelegt ist. Schiedsrichter Markus Schmidt entscheidet zurecht auf Weiterspielen.

12.

Von den bayrischen Schwaben kommt nicht wirklich eine Reaktion. Die Hausherren haben alles im Griff und setzen nach. Eine nicht allzu platzierte Müller-Flanke pflückt Gikiewicz aber sicher aus der Luft.

9.

Tooor für Bayern München, 1:0 durch Jeffrey Gouweleeuw (Eigentor)
Jetzt klingelt es und die Münchner gehen mit 1:0 in Führung. Caligiuri verliert leichtfertig am eigenen Sechzehner den Ball und Coman ist anschließend nicht zu bremsen. Er hat das Auge für Gnabry, der die Kugel auf dem rechten Flügel hält und dann flach ins Zentrum passt, wo Coman einläuft. Gouweleeuw ist eng dran und erreicht den Ball zuerst, den er einen Meter vor der Linie aber nicht mehr kontrollieren kann und vor dem einschussbereiten Franzosen im eigenen Tor versenkt.

8.

Jetzt kommt der FCB erstmals zum Abschluss, wobei der Treffer wohl wegen einer vorherigen Abseitsstellung von Gnabry nicht gezählt hätte. Die Gnabry-Flanke findet zwar Lewandowski am zweiten Pfosten, der das Leder aus sieben Metern aber ohnehin zu zentral in die offenen Arme von Gikiewicz köpft.

6.

Bis auf den Caligiuri-Distanzschuss kommt in den ersten Minuten nicht viel von den Fuggerstädtern. Die Bayern beginnen druckvoll, kommen aber noch nicht gefährlich vors FCA-Tor.

3.

Daniel Caligiuri sieht, dass Manuel Neuer weit vor seinem Kasten steht, und zieht aus ca. 45 Metern einfach mal mit rechts ab. Der Ball fliegt lange und hat eine nahezu perfekte Höhe. Letztlich fliegt die Kugel aber knapp am linken Pfosten vorbei. Abstoß FCB.

1.

Nachdem alle Abgänge bei den Bayern gebührend auf dem Rasen verabschiedet wurden, kann die Partie nun mit etwas Verzögerung beginnen. Die Münchner spielen heute ganz in Schwarz. Die Gäste aus Augsburg sind ganz in Weiß gekleidet. Los geht's.

1.

Spielbeginn

Beide bayrischen Teams stehen sich heute übrigens zum 30. Mal gegenüber. 24 der 29 Duelle gingen bislang an die Roten (zwei Remis, drei Niederlagen), die auch im Hinspiel einen 1:0-Auswärtssieg in Augsburg feierten. Letztmalig gab es vor etwas mehr als sechs Jahren am 9. Mai 2015 eine Heimniederlage gegen den FCA (0:1). Auch damals stand der FC Bayern bereits als sicherer Meister fest. Hoffnung dürfte den Fuggerstädtern zudem der Umstand machen, dass schon damals Markus Weinzierl auf der Trainerbank der bayrischen Schwaben saß.

Die Fuggerstädter, die auf der Zielgeraden der Saison noch ihren Trainer wechselten, konnten am letzten Wochenende mit einem 2:0-Sieg gegen Bremen den Klassenerhalt in trockene Tücher bringen. Markus Weinzierl rotiert zum Saisonausklang auf vier Positionen: László Bénes, Daniel Caligiuri, Mads Pedersen und Carlos Gruezo erhalten heute den Vorzug vor Rani Khedira (Bank), Ruben Vargas (Rotsperre), Iago (Knieverletzung) und Jan Morávek (angeschlagen; als Vorsichtsmaßnahme nicht im Kader).

Letzte Woche spielte der FCB in Freiburg 2:2. Im Vergleich zu diesem Match nimmt Hansi Flick drei Wechsel vor: Manuel Neuer kehrt für Alexander Nübel (Bank) in die Startelf zurück. Außerdem spielen Kingsley Coman und Benjamin Pavard für Niklas Süle und Leroy Sané (beide ebenfalls Bank). Jérôme Boateng und David Alaba stehen in ihrem letzten Pflichtspiel für die Münchner somit von Anfang an auf dem Platz. Javi Martínez (Bank) muss hingegen zunächst auf eine Einwechslung warten.

Im Fokus dürften heute vielmehr ein paar Rekorde stehen. Robert Lewandowski, der in seiner Karriere in 16 Ligaspielen gegen den FCA schon 20 Tore schoss, könnte heute den ewigen Rekord von Gerd Müller übertreffen und sein 41. Saisontor in der Bundesliga erzielen. Ganz nebenbei könnte sich auch Manuel Neuer in den Geschichtsbüchern verewigen. In 204 Bundesliga-Spielen blieb der Keeper bislang ohne Gegentor – genauso oft wie Oliver Kahn, den er mit dem nächsten Zu-Null-Spiel offiziell überholen wird.

Mehrere Abschiede stehen beim deutschen Rekordmeister heute an. Neben Hansi Flick gehen auch Hermann Gerland und Miroslav Klose. Auch die Verträge von David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez laufen aus und wurden allesamt nicht verlängert. Entsprechend emotional könnte es in diesem bayrischen Derby heute zugehen, obwohl rein sportlich natürlich nicht mehr viel auf dem Spiel steht.

Guten Tag und herzlich willkommen aus der Allianz Arena. Hier empfängt der FC Bayern München heute um 15:30 Uhr den FC Augsburg im Rahmen des 34. Spieltags der Bundesliga.

In Kooperation mit Sport.de