Verlässt Pep Guardiola die Bayern Richtung England? Vier verlorene Spiele in Folge sorgen beim FC Bayern München dafür, dass sich Gerüchte um den Abgang des Erfolgstrainers verbreiten. Manchester City sei angeblich an dem Spanier interessiert. Der englische Top-Klub schickte sich jedoch an, die Spekulationen schnell zu zerstreuen.

Der katarische Sender "beIN Sports" streute am Samstag das Gerücht: Kurz vor der Bundesligapartie FC Bayern München gegen den FC Augsburg meldete der Sender, Pep Guardiola habe einen Vorvertrag bei Manchester City unterschrieben. Im Sommer solle er auf die Insel wechseln. Später bekräftigte der Ex-Profi Dietmar Hamann, der früher selbst in der Premier League gespielt hatte, auf dem Bezahlsender "Sky" das Gerücht. Er sei informiert über "fortgeschrittene Verhandlungen" zwischen Guardiola und ManCity.

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, hat Manchester City die Medienberichte jedoch zurückgewiesen. Auch das Newsportal "ESPN FC" will erfahren haben, dass es zwischen dem Trainer und dem englischen Klub keine Absprachen gegeben habe.

Pep Guardiolas Vertrag bei den Bayern läuft im Sommer 2016 aus - ebenso wie der von City-Coach Manuel Pellegrini. (sag)