Der Poker um Ousmane Dembéle geht weiter. In einer ersten Verhandlungsrunde können sich Borussia Dortmund und der FC Barcelona nicht einigen.

Ousmane Dembélé wird wohl von Borussia Dortmund zum FC Barcelona wechseln. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie viel Geld der Verkauf des 20-Jährigen in die Kasse spülen wird.

Die gewünschte Ablösesumme ist vom BVB bewusst hoch angesetzt.

Schließlich weiß man, dass der Verkauf von Neymar an PSG dem FC Barcelona 222 Millionen Euro eingebracht hat.

Barca bietet nur 100 Millionen

Unter 120 Millionen Euro wird man Dembélé also nicht ziehen lassen.

Ein erstes Angebot der Katalanen, die seit Dienstag in Dortmund weilen, lag jedoch offenbar nur bei 100 Millionen Euro. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Dembélés Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2021. (ska)

Borussia Dortmund: Ist sich Ousmane Dembélé mit Barca einig?

Über 100 Millionen Euro soll der BVB-Youngster kosten. Der FC Barcelona steht jedoch unter Zugzwang und benötigt unbedingt einen neuen Superstar.