Pierre-Emerick Aubameyang ist für seinen exzentrischen Stil bekannt: Der Top-Torjäger von Borussia Dortmund fährt Luxuskarossen, hat extravagante Frisuren und jubelt nach einem Tor gerne mal per Salto oder einer Batman-Maske. Und ganz offensichtlich hat er auch einen ausgefallenen Mode-Geschmack.

Mit seinen Tempo-Dribblings und zahlreichen Toren sorgt Pierre-Emerick Aubameyang auf dem Fußballplatz regelmäßig für Furore. Bei der Partie gegen Hannover 96 (1:0) fehlte der Angreifer Borussia Dortmund zwar wegen einer Wadenverletzung, machte aber dennoch von sich reden. Denn das Spiel verfolgte der Gabuner von der Tribüne aus - und hatte dabei eine Jacke an, für die hoffentlich keine Horde Karnickel ihr Leben lassen musste.

Um eine Spielszene festzuhalten, zückte Aubameyang später noch sein Smartphone - und auch dieses darf natürlich nicht 08/15 sein. Das silberne Handy war mit so vielen Strasssteinen besetzt, dass es aussah, wie von Harald Glööckler persönlich designt.

Aber, Sie wissen ja: Über Geschmack lässt sich, anders als über so manch Szene im Fußball, bekanntlich nicht streiten. (tfr)