Schalke landet mit der Verpflichtung von Mark Uth zum Sommer einen Transfercoup. Der von vielen Clubs umworbene Stürmer kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2022.

Der FC Schalke 04 hat in Mark Uth vom Bundesliga-Konkurrenten 1899 Hoffenheim zur kommenden Saison einen der derzeit begehrtesten deutschen Stürmer verpflichtet.

Wie beide Clubs am Dienstag mitteilten, erhält der Angreifer in Gelsenkirchen einen Vierjahresvertrag bis 2022. Der 26-Jährige wechselt ablösefrei von den Kraichgauern ins Revier.

Mark Uth: "Das ist der richtige Schritt"

"Mark Uth ist der derzeit torgefährlichste deutsche Angreifer der Bundesliga und wird unsere Optionen in der Offensive ab Sommer noch einmal deutlich verbessern", sagte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel.

Uth ist überzeugt, "dass ein Wechsel zum FC Schalke 04 für mich der richtige nächste Schritt ist. Ich freue mich auf die neue Herausforderung".

Uth war vom "Kicker" diese Woche erstmals in die "Internationale Klasse" eingestuft worden - als viertbester Bundesliga-Stürmer hinter Robert Lewandowski, Pierre-Emerick Aubameyang und Timo Werner.

Mit neun Bundesliga-Treffern in der Hinrunde hat Uth maßgeblichen Anteil daran, dass die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann als Siebter noch den Anschluss zu den internationalen Plätzen hält.

Der Coach schätzt an Uth besonders dessen "Laufwege in die Tiefe" und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

Für die neue Saison muss Nagelsmann seinen Sturm damit quasi komplett neu aufbauen: Denn Nationalstürmer Sandro Wagner wechselte in der Winterpause nach München und U21-Europameister Serge Gnabry ist nur bis zum Saisonende vom FC Bayern ausgeliehen.

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Momente der Bundesliga-Saison 2017/2018: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

© dpa