Nicht nur Miro Klose, auch Mehmet Scholl soll zu Bayern zurückkehren: Das meldet die "Sport-Bild".

Weitere aktuelle Fußball-News finden Sie hier

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München scheint auf seine Ex-Spieler setzen zu wollen. Nach Sportdirektor Hasan Salihamidzic, den künftigen Bayern-Coach Niko Kovac und Miroslav Klose soll auch Mehmet Scholl als Trainer der Bayern-Amateure zu seinem früheren Verein zurückkehren.

Scholl hat Trainererfahrung in München

Nach einem Bericht der "Sport-Bild" denkt Präsident Uli Hoeneß darüber nach, Scholl für die Bayern-Reserve zu verpflichten. Der ehemalige Nationalspieler coachte schon zwischen 2009 und 2010 sowie 2012 und 2013 die zweite Mannschaft der Münchner.

Von 2008 bis 2017 war Scholl als TV-Experte für die ARD tätig.

Miro Klose soll Jugendtrainer werden

Der momentane Frankfurt-Coach Kovac war in der vergangenen Woche als Nachfolger von Trainer Jupp Heynckes für die kommende Saison verpflichtet worden. Die Bekanntgabe hatte einen öffentlichen Zwist ausgelöst.

Klose soll indes als Jugendtrainer in München tätig werden. Das hatte Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Dienstagabend kurz vor dem Anpfiff des DFB-Pokalhalbfinals bei Bayer Leverkusen bestätigt. Aktuell ist er Assistent von Bundestrainer Jogi Löw und wird in dieser Funktion bei der WM 2018 in Russland dabei sein.

Die Münchner waren am Dienstagabend mit einem 6:2 souverän ins Endspiel am 19. Mai in Berlin eingezogen. Der Gegner der Bayern wird im zweiten Halbfinale an diesem Mittwoch zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt ermittelt. (dpa/ank)

Wechsel zum FC Bayern: Kovac lässt das Gerede nicht kalt

Er sei "auch nur ein Mensch": Niko Kovac gewährt vor dem Halbfinale im DFB-Pokal gegen den FC Schalke 04 mit Eintracht Frankfurt einen Blick in seine Seele. Es treffe ihn, was seit seinem feststehenden Wechsel zu den Bayern über ihn geredet werde. © ProSiebenSat.1