Was läuft da zwischen Bastian Schweinsteiger und Borussia Mönchengladbach? Nach einem Bericht des "Express" könnte der Ex-Nationalspieler zu den "Fohlen" wechseln. Das Blatt wirft aber noch einen weiteren Hochkaräter in die Verlosung.

Update: Mittlerweile hat Max Eberl das angebliche Interesse dementiert. "Schweinsteiger ist ein hervorragender Spieler. Aber er wird seine Karriere nicht bei uns ausklingen lassen", so der Gladbacher Sportdirektor auf der Pressekonferenz des Bundesligisten.

Degradierung ins Reserveteam, Nicht-Nominierung für die Europa League, keine Chance auf Einsatzzeiten in der Premier League - seit José Mourinho Trainer von Manchester United ist, hat Bastian Schweinsteiger einen schweren Stand bei den "Red Devils".

Bastian Schweinsteiger vor Comeback in der Bundesliga?

Flüchtet der Weltmeister nun in Richtung Bundesliga? Wie der "Express" erfahren haben will, beschäftigt sich Borussia Mönchengladbach intensiv mit der Personalie Schweinsteiger. Laut dem Blatt ist der Name des ehemaligen Bayern-Kickers "rund um den Borussia Park immer häufiger" zu hören.

Hinzu kommt Max Eberls (Sportdirektor bei Gladbach, d. Red.) kryptische Aussage, er habe bezüglich kommender Transfers bereits eine Idee und sollte dies klappen, würde es genug zu schreiben geben, da der Spieler eine "ganz interessante Geschichte" zu erzählen habe.

Der "Express" vermutet Schweinsteiger als Eberls "Idee". Zudem verweist das Boulevardblatt auf die enge Verbindung von FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß und Eberl.

In den letzten Wochen kritisierte Hoeneß mehrfach Mourinhos Umgang mit Bayern-Urgestein Schweinsteiger und äußerte den Wunsch nach einem würdigen Karriereende für seinen Ziehsohn.

Auch Luiz Gustavo eine Option

Doch das Nachrichtenportal spekuliert noch weiter: Demnach soll Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg ebenfalls ein heißer Kandidat fürs Gladbach-Mittelfeld sein. Der Brasilianer ist bei den "Wölfen" nicht mehr glücklich und will deshalb weg aus der Autostadt.

Zu den Gerüchten gibt es bisher kein Statement von Spielern oder Vereinen. Jedoch scheint ein Schweini-Coup unwahrscheinlich. Der Manchester-Profi beteuerte zuletzt mehrfach, bei United bleiben zu wollen. Und auch Mourinho sagte diese Woche, angesprochen auf Schweinsteigers Zukunft: "Ob Schweinsteiger geht? Ich denke er bleibt."

Am gestrigen Mittwoch stand der 32-Jährige denn auch im Manchester-United-Kader gegen Crystal Palace. Und laut englischen Medienberichten könnte er auch für den Europa-League-Kader von ManUnited für die K.o.-Runde nominiert werden. (juv)

Fußball-News: Bastian Schweinsteiger bleibt wohl bei Manchester United

In der Sport-Welt war einiges los. Wir fassen Ihnen die wichtigen Nachrichten des Tages zusammen.