Im Achtelfinale der UEFA Champions League trifft der FC Bayern München auf Besiktas Istanbul. Das ergab am Montagmittag die Auslosung im Schweizerischen Nyon. Alle Achtelfinal-Begegnungen im Überblick.

Losglück für den deutschen Rekordmeister! Es hätte der FC Barcelona, Manchester United, Liverpool oder ManCity werden können - doch es wurde Besiktas Istanbul.

Das Achtelfinale in der UEFA Champions League FC Bayern gegen Besiktas: Was denken Sie?
  • A
    Gefährlich, wenn man Besiktas unterschätzt!
  • B
    Traumlos!
  • C
    Freut Euch nicht zu früh!
  • D
    Machbar, aber wird ein heißer Tanz!

Der türkische Klub ist nicht zu unterschätzen, doch angesichts der bärenstarken Alternativen, welche die Bayern allesamt umgehen konnten, ist Besiktas definitiv ein machbarer Gegner auf dem Weg ins Viertelfinale der Champions League.

Hasan Salihamidzic: "Schwer, aber okay"

Bayern Münchens Sportdirektor Hasan Salihamidzic erklärte nach der Auslosung: "Wir wissen, wie stark die sind. Wir haben das in den Spielen gegen Leipzig verfolgt. Es ist eine schwere Aufgabe, aber es ist okay. Wir freuen uns auf die außergewöhnliche Stimmung. Man sagt ja immer, dass es ein Nachteil ist, erst zu Hause zu spielen. Wir müssen es so nehmen. Es ist kein Vorteil, aber wir sind stark genug, nehmen das an und werden Gas geben."

Jupp Heynckes lobt vor allem den Trainer der Türken und warnt vor der Stärke des Gegners: "Ich kenne Besiktas sehr gut. Ich habe sie zuletzt noch gegen Leipzig spielen sehen. Besiktas hat in der Gruppe vier Siege und zwei Unentschieden geholt, sie sind also unbesiegt geblieben. Zudem haben sie einen sehr guten Trainer. Er hat es verstanden, verschiedene Nationalitäten zusammenzubringen. Also das ist kein leichtes los. Das ist eine sehr gute Mannschaft. Da müssen wir in beiden Spielen eine Topleistung bringen, um weiterzukommen."

Istanbul hatte sich gegen die Leipziger in der Gruppenphase zweimal durchgesetzt, zuletzt am vergangenen Mittwoch mit 2:1 bei RB, im Hinspiel gelang ein 2:0-Heimsieg.

Thomas Müller bringt die Gedanken vieler Fans wohl auf den Punkt: "Dass wir die bessere Mannschaft stellen, darüber sind wir uns einig. Aber man muss erst mal die zwei Spiele bestreiten. Wir sind nicht unglücklich über das Los."

FC Bayern traf schon mal auf Besiktas Istanbul

Zu den Leistungsträgern des Teams vom Bosporus zählen die portugiesischen Europameister Ricardo Quaresma und Pepe.

1997 hatte der FC Bayern in der Gruppenphase beide Spiele gegen Besiktas mit 2:0 gewonnen, damals unter der Regie von Trainer Giovanni Trapattoni.

Zu einem echten Kracher kommt es in der Partie Real Madrid gegen Paris Saint-Germain. Und auch das Duell FC Chelsea gegen den FC Barcelona verspricht einen packenden Schlagabtausch.

Erstmals seit 2008/2009 ist die Bundesliga nur mit einem Club in der K.o.-Runde der Königsklasse vertreten. Auch damals hatte der FC Bayern als einziger deutscher Verein die Gruppenphase überstanden.

Achtelfinale der Champions League im Überblick

  • FC Bayern München - Besiktas Istanbul
  • Juventus Turin - Tottenham Hotspur
  • FC Basel - Manchester City
  • FC Porto - FC Liverpool
  • FC Sevilla - Manchester United
  • Real Madrid - Paris Saint-Germain
  • Schachtar Donezk - AS Rom
  • FC Chelsea - FC Barcelona

Termine Champions-League-Achtelfinale

  • Hinspiele: 13./14. Februar 2018 und 20./21. Februar 2018
  • Rückspiele: 06./07. März 2018 und 13./14. März 2018


Der Finale der UEFA Champions League ist am 26. Mai 2018 in Kiew.