Nach seinen zwei schlimmen Fehlern im Champions-League-Endspiel gegen Real Madrid hat sich Loris Karius bei Twitter an die Fans des FC Liverpool gewandt.

Weitere News zur Champions League finden Sie hier

Es war ein Abend wie ein einziger Albtraum. Loris Karius hatte am Samstag mit zwei groben Patzern entscheidenden Anteil daran, dass der FC Liverpool das Champions-League-Finale gegen Real Madrid mit 1:3 verlor. Karius wurde von vielen Seiten für seine Leistung kritisiert, auch von Oliver Kahn und Lothar Matthäus.

Nun hat sich der Keeper bei Twitter zu Wort gemeldet und betont, wie sehr es ihm leid tue für seine Teamkollegen, für seine Fans und für den gesamten Betreuerstab.

"Ich weiß, dass ich mit den beiden Fehlern Mist gebaut habe und euch alle hab hängen lassen", schrieb der 24 Jahre alte Keeper.

Er wolle die Zeit am liebsten zurückdrehen. Besonders schlimm sei, dass alle das Gefühl gehabt hätten, dass Real Madrid an diesem Tag zu schlagen gewesen sei.

Karius bedankte sich zudem ausdrücklich bei den vielen Fans, die mit nach Kiew gekommen waren und ihn auch nach dem Spiel unterstützt hätten. "Das ist für mich keine Selbstverständlichkeit und es zeigt, was wir für eine Familie sind. Ich danke euch, wir werden noch stärker zurückkehren."

Karius hatte sowohl das 0:1 als auch das Tor zum 1:3-Endstand aus Liverpooler Sicht verschuldet.

Ob der deutsche Keeper bei den Reds noch eine Zukunft hat, ist fraglich. (tfr)

Bildergalerie starten

Loris Karius patzt im CL-Finale doppelt: Das sind die denkwürdigsten Torwartfehler in wichtigen Spielen

Torwartfehler kann keiner mehr ausbügeln. Schon vor den folgenreichen Patzern von Loris Karius im Finale der Champions League haben das hoch dekorierte und berühmte Keeper leidvoll erfahren müssen.