• "Sind wir nun Gruppenerster oder nicht?"
  • Diese Frage trieb Gonçalo Ramos und João Mário noch auf dem Spielfeld um.
  • Benfica-Trainer Roger Schmidt klärte die beiden auf.

Mehr News zur Champions League

Roger Schmidt wusste genau Bescheid. Nach dem 6:1 mit Benfica Lissabon bei Maccabi Haifa hatten seine Spieler Gonçalo Ramos und João Mário keine Ahnung, ob sie ihre Champions-League-Gruppe nun als Erster abgeschlossen hatten.

Mitten auf dem Spielfeld in Israel erkundigten sie sich deshalb bei Schmidt, und der gab ihnen die Antwort. "Wir haben mehr Auswärtstore", erklärte der deutsche Coach, wie auf einem Video zu sehen ist.

Auswärtstorregel beschert Benfica Lissabon den Gruppensieg

Nur wegen der Auswärtstore ist Benfica tatsächlich als Gruppenerster vor Paris Saint-Germain ins Achtelfinale eingezogen. Die Franzosen haben genauso viele Punkte wie die Portugiesen und auch exakt das gleiche Torverhältnis. Also musste die Auswärtstorregel greifen. Und auf fremdem Platz hat Benfica in dieser Saison der Königsklasse neun und PSG nur sechs Tore erzielt.

"Ich habe den Spielern gratuliert, weil sie einen großartigen Job gemacht haben, sie haben auf einem großartigen Niveau gespielt", sagte Schmidt. Nach nun 22 Pflichtspielen mit Benfica ist der 55-Jährige somit weiter ungeschlagen. (dpa/ank)