DFB Pokal Live-Ticker – FC Ingolstadt 04 vs. Fortuna Düsseldorf

90.

Fazit:
Fortuna Düsseldorf erreicht durch einen 1:0-Sieg beim FC Ingolstadt die 2. Runde des DFB-Pokals! Der Sieg ist verdient, da die Fortuna das Spiel weitgehend bestimmte und mehr Abschlüsse hatte. Ingolstadt warf alles dagegen, konnte aber im zweiten Abschnitt keinen offensiven Akzente mehr setzen. Das Tor des Tages schoss ausgerechnet der Ex-Ingolstädter Thomas Pledl nach Vorarbeit von Neuzugang Jakub Piotrowski. Ingolstadts nächste Aufgabe ist der Drittliga-Auftakt gegen Uerdingen, während Düsseldorf in der zweiten Liga zum HSV reist. Tschüss und bis bald!

90.

Spielende

90.

Die Uhr tickt gnadenlos herunter und der Heimmannschaft läuft die Zeit davon. Noch einmal spielt Gaus einen langen Ball auf Elva, der am Strafraum den aufgerückten Antonitsch finden. Dessen Schuss mit rechts wird aber geblockt.

90.

Vier Minuten verbleiben den Schanzern, um noch den Lucky Punch zu setzen. Aktuell riecht es aber eher nach einem zweiten Tor für die Fortuna, während den Gastgebern die Puste auszugehen scheint.

90.

Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4

90.

Gelbe Karte für Kelvin Ofori (Fortuna Düsseldorf)
Joker Ofori will Zeit von der Uhr nehmen. Für sein Ballwegschlagen inklusive kleiner Schauspieleinlage wegen scheinbaren Foulspiels sieht er Gelb.

89.

Gelbe Karte für Uwe Rösler (Fortuna Düsseldorf)
Düsseldorfs Coach hat etwas zu klären mit Schiri Reichel. Der zeigt ihm für seine etwas zu deutliche Wortwahl die Gelbe Karte.

88.

...aber Kastenmeier ist mit beiden Fäusten zur Stelle und klärt so die Situation. Das ergibt dann eine Konterchance über den eingewechselten Ofori, der auf rechts eine Menge Raum hat. Doch letztendlich überlegt er zu lange und dann ist sein Zuspiel in Richtung Hennings zu ungenau. So kann Heinloth dazwischen gehen und klären.

87.

Was geht noch für den FCI? Elva holt nach feinem Solo auf dem linken Flügel nochmal einen Eckball heraus und sofort macht die Bank der Schanzer kräftig Lärm. Gaus bringt den Standard herein...

85.

Düsseldorf drängt auf die Entscheidung! Der eingewechselte Ampomah, mittlerweile genesen von einer Corona-Infektion, zieht vom linken Flügel aus ab und setzt das Leder knapp links neben das Tor.

82.

Spielerwechsel bei Fortuna Düsseldorf
Nana Ampomah kommt für Edgar Prib

81.

Tomas Oral reagiert auf den Rückstand und bringt Maximilian Beister für den ausgepumpten Justin Butler. Kann der ehemalige Fortune seinem Ex-Klub doch noch einen einschenken?

81.

Spielerwechsel bei FC Ingolstadt 04
Maximilian Beister kommt für Justin Butler

80.

Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Thomas Pledl
Was für ein Händchen von Uwe Rösler! Seine beiden Joker sorgen für die Führung der Gäste. Der gerade erst eingewechselte Piotrowski dribbelt mit Tempo den rechten Flügel entlang und legt dann zurück in den Strafraum, wo Pledl direkt mit rechts abzieht. Die Kugel schlägt flach im rechten Eck ein, Buntić ist ohne Chance. Damit trifft Pledl seinen Ex-Klub mitten ins Herz.

79.

Nach langer Zeit mal wieder ein Abschluss! Pledl spielt auf der linken Seite einen gefälligen Doppelpass mit Prib und dann schlenzt er mit rechts aufs Tor. Doch dem Abschluss fehlt die Power und Buntić kann sicher zupacken.

78.

Doppelwechsel bei der Fortuna! Der junge Kelvin Ofori und Neuzugang Jakub Piotrowski sollen für Erfrischung sorgen.

78.

Spielerwechsel bei Fortuna Düsseldorf
Jakub Piotrowski kommt für Alfredo Morales

78.

Spielerwechsel bei Fortuna Düsseldorf
Kelvin Ofori kommt für Brandon Borrello

78.

Gelbe Karte für Dominik Franke (FC Ingolstadt 04)
Auch Franke sieht Gelb, nachdem er Sobottka umreißt.

76.

Thorsten Röcher kommt zu seinem Debüt für die Schanzer. Er kommt für Robin Krauße in die Partie und soll die Offensive beleben.

76.

Spielerwechsel bei FC Ingolstadt 04
Thorsten Röcher kommt für Robin Krauße

73.

Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
Hoffmann sieht Gelb für ein taktisches Foul an Butler. Doch Mitspieler Hartherz beschwert sich nicht ganz zu Unrecht, dass kurz zuvor Kollege Borrello am gegnerischen Sechzehner regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Reichel hatte aber weiterlaufen lassen.

71.

Borrello hat was gegen Verlängerung und mit Tempo zieht er von links in den Sechzehner. Sein scharfes Zuspiel wird aber von Antonitsch gerade noch geklärt, Hennings hatte in der Mitte gelauert.

70.

Noch gut zwanzig Minuten sind zu absolvieren. Aktuell plätschert das Geschehen ein wenig vor sich hin und die Verlängerung rückt immer näher. Dies dürfte Düsseldorf konditionell entgegenkommen, doch eigentlich wollte die Fortuna ja heute keine Extrarunde drehen.

67.

Von außen sind die Anweisungen von Oral gut zu verstehen. Ingolstadts Coach fordert sein Team auf, schnell hinter den Ball zu kommen. Das klappt weiterhin ganz gut, aber Düsseldorf erhöht den Druck. Gleich zweimal schlägt Prib eine Ecke mit links von rechts an den kurzen Pfosten, beim zweiten Mal blockt Gaus den Schussversuch von Sobottka ab.

64.

Ingolstadt wartet in Halbzeit zwei noch auf einen Torabschluss. Es bleibt die Frage, wie lange der Drittligist das hohe Tempo noch wird mitgehen können, denn die Schanzer müssen weite Wege gehen, da Düsseldorf nach wie vor mehr Ballbesitz hat.

61.

Der auffällige Zimmer verlässt nach einer guten halben Stunde das Feld. Neu dabei ist der frisch erblondete Ex-Schanzer Thomas Pledl, der nun über die rechte Seite für Impulse sorgen soll.

61.

Spielerwechsel bei Fortuna Düsseldorf
Thomas Pledl kommt für Jean Zimmer

58.

Momentan ist das Geschehen geprägt von harten Zweikämpfen, die von Schiedsrichter Reichel aber noch mit mahnenden Worten geahndet werden. So auch bei Butler, der Hartherz umrennt, aber ohne Karte davonkommt.

55.

Der Schiedsrichter verteilt die erste Gelbe Karte der Partie, allerdings nicht an einer Spieler. Augenscheinlich hat Ingolstadts Sportdirektor Michael Henke ein paar nicht ganz so nette Worte dem Offiziellen gegenüber verloren und der verwarnt ihn nun.

54.

Knappe Kiste! Hennings kommt zum Kopfball nach Zimmermann-Flanke und drückt das Spielgerät nur wenige Zentimeter über die Latte. Da wäre der starke Buntić nicht mehr herangekommen. Beste Chance der Partie!

52.

Auch die Fortuna hat in der Offensive mit Dawid Kownacki und Kenan Karaman zwei Ausfälle zu beklagen. Letzterer liebäugelt offenbar mit einem Wechsel, doch noch ist nichts zu verkünden.

50.

Ingolstadt hat erstmals einen Eckball, nachdem Hartherz gerade noch vor Gaus klärt. Doch hier wird deutlich, dass Kutschke fehlt, der wäre wohl sonst Abnehmer Nummer eins für solch einen Standart. So fliegt das Leder an den Fünfer, wo es von Kastenmeister weggefaustet wird.

48.

Die Fortuna hat auch in Durchgang zwei den ersten Abschluss! Hennings kommt im Sechzehner an den Ball, nimmt ihn dann mit dem Rücken zum Tor zweimal hoch und zieht dann aus der Drehung ab. Der Schuss zischt knapp am linken Pfosten vorbei.

46.

Es geht weiter! Beide Teams kommen personell unverändert auf den Rasen zurück.

46.

Anpfiff 2. Halbzeit

45.

Halbzeitfazit:
Pause in Ingolstadt! Es geht mit einem 0:0 in die Kabinen. Fortuna hatte das Spiel über 45 Minuten weitgehend im Griff, doch Chancen durch Zimmer und Bodzek wurden durch den starken Buntić im Ingolstädter Tor vereitelt. Die Gastgeber standen in der Defensive kompakt und ließen nur wenig zu. Darüber hinaus wussten sie zweimal durch den quirligen Butler bei Kontern zu gefallen. Es ist die erwartet harte Nuss für den Favoriten aus NRW, die zweite Halbzeit verspricht eine Menge Spannung und hoffentlich auch Tore!

45.

Ende 1. Halbzeit

45.

Borrello nochmal mit einem Abschluss! Doch sein Kracher mit rechts von der linken Strafraum-Ecke aus fliegt einen guten Meter am linken Winkel vorbei.

43.

Da war mehr drin! Bodzek spielt aus dem linken Mittelfeld einen starken Steilpass zu Morales! Der hätte in gefährliche Abschlussposition kommen können, wenn ihm das Leder nicht durch die Beine geflutscht wäre. Das weiß er auch selbst und so hadert er laut mit der verpassen Möglichkeit.

41.

Morales prüft Buntić! Prib lässt den Ball zuvor am Sechzehner gefühlvoll in den Lauf des Mittelfeld-Motors prallen und der schlenzt dann mit links aufs Tor! Ingolstadts Torwart packt aber beim nicht sehr hart geschossenen Abschluss sicher zu.

39.

Eifrig, aber noch glücklos agiert bislang Borrello. Die Freiburger Leihgabe verstrickt sich am gegnerischen Sechzehner in ein Dribbling gegen zwei Ingolstädter, am Ende verliert er das Spielgerät.

37.

Wenn etwas geht bei den Gästen, dann ist meistens Zimmer involviert. Er sprintet rechts bis an den Strafraum und flankt scharf nach innen. Dort fliegt Sobottka heran, doch Paulsen grätscht dazwischen und lenkt die Kugel so in die Arme von Buntić.

35.

Der Fortuna fällt wenig ein und auch die Standards verpuffen. Jetzt probiert es Zimmer mal mit einer Freistoß-Flanke aus dem rechten Mittelfeld, doch die mit viel Schnitt hereingespielte Flanke wird per Kopf von Franke geklärt.

32.

Der Zweitliga-Absteiger wird zunehmend mutiger, überlässt aber ansonsten weitgehend den Düsseldorfer Gästen den Ball. Die machen daraus bis auf Zimmers Abschluss aber bisher wenig. Immer wieder beißt sich die Fortuna am dichten Mittelfeldblock der Gastgeber die Zähne aus. Das resultiert dann in ungenauen Flanken, die für Buntić kein Problem sind.

29.

Starke Aktion von Elva! Der Kanadier bekommt die Kugel im Strafraum von Butler aufgelegt. Er lupft sie anschließend geschickt über den herangrätschenden Bodzek und zieht direkt mit links ab. Der Ball geht zwar klar über den Kasten, aber das sah dennoch gut aus.

26.

Florian Kastenmeier hat für das heutige Spiel den Vorzug vor Raphael Wolf erhalten. Doch erst in den kommenden Tagen will Uwe Rösler eine endgültige Entscheidung auf der Torwartposition verkünden.

24.

Plötzlich wird es gefährlich im Düsseldorfer Strafraum und gleich zweimal kommt Youngster Butler zum Abschluss. Zunächst wird der Stürmer links im Strafraum freigespielt, scheitert aber aus spitzem Winkel am aufmerksamen Kastenmeier. Doch die Fortuna kann nicht wirklich gut klären und erneut kann Gaus Butler im Strafraum bedienen. Doch dem verspringt der Ball zu weit von der Brust und Kastenmeier schnappt ihm die Murmel weg.

21.

Autsch, das tat weh! Im Zweikampf rasseln Butler und Bodzek aneinander und bleiben kurz liegen. Das Foulspiel ging dabei vom Düsseldorfer aus, also gibt es Freistoß aus dem linken Mittelfeld etwa zehn Meter hinter der Mittellinie. Gaus tritt ihn, aber die Fortuna lässt keinen Abschluss zu, dieses Mal klärt Hartherz per Kopf.

18.

...die auf dem Kopf von Bodzek landet! Erneut muss sich Buntić strecken, der Ball wäre sonst flach links im Tor gelandet. Doch der Keeper ist blitzschnell am Boden und fischt den Ball gerade noch vor der Linie heraus.

17.

Da ist der erste Torabschluss der Fortuna! Auf engstem Raum wird Zimmer am rechten Flügel von Morales in Szene gesetzt. Er tanzt geschickt zwei Gegner aus und nagelt das Spielgerät auf den Kasten. Der Schuss ist aber ein wenig zu zentral und Buntić wehrt den Flatterschuss zur Ecke ab...

16.

Erstmals wagen sich auch die Gastgeber mal in die gegnerische Hälfte. Der neue Linksverteidiger Franke schlägt eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, wo Bodzek das Leder aber herausköpfen kann.

14.

Heinloth verteidigt am eigenen Sechzehner zunächst gut, spielt aber dann einen ungenauen Pass auf Paulsen, der sich nur mit einem Foul an Sobotka behelfen kann. Wieder gibt es einen Freistoß von Hennings, doch Paulsen bügelt die Situation mit dem Kopf wieder aus.

11.

Tomas Oral setzt in der Defensivarbeit auf Kompaktheit. Nur Butler läuft an, dahinter wartet ein Fünferblock um Gaus auf die Angriffswellen der Fortuna. Noch kommt der Bundesliga-Absteiger nicht gefährlich zum Zug.

8.

...und Linksfuß Rouwen Hennings, der in der vergangenen Saison 15 Tore erzielen konnte, tritt an. Er zirkelt den Ball in Richtung rechtes Eck, doch die Mauer fälscht zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.

7.

Jetzt könnte es gefährlich werden: Robin Krauße trifft Marcel Sobottka zentral vor dem Strafraum regelwidrig mit einer Grätsche. Das ist eine aussichtsreiche Freistoß-Position...

5.

Ingolstadts junges Sturmduo Bilbija und Butler muss heute den Ausfall der etatmäßigen Stürmer Eckert und Kutschke kompensieren. Beide sind verletzungsbedingt nicht im Kader. Vor allem Kutschke fehlt Orals Team vorne mit seiner Physis, auf ihn ist das Spiel eigentlich zugeschnitten.

3.

Die Düsseldorfer übernehmen in den Anfangsminuten die Initiative und drängen sofort nach vorne. Neuzugang Prib flankt von links in den Sechzehner, wo Freund und Feind verpassen. Auf der anderen Seite ist Zimmer mitgelaufen, doch sein halbhohes Zuspiel findet ebenfalls keinen Abnehmer in der Mitte.

1.

Der Ball rollt in Ingolstadt! Die Partie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, weil der Freistaat Bayern dies für Großveranstaltungen bis vorerst zum 18. September so verfügt hat.

1.

Spielbeginn

Zwei interessante Personalien stellt Tomas Oral auf: Nachwuchsspieler Justin Butler aus der Regionalliga-Mannschaft durfte bereits in der Schlussphase der vergangenen Saison als Joker zweimal Drittliga-Luft schnuppern und feiert heute sein Startelf-Debüt. Neuzugang Dominik Franke wurde erst vor wenigen Tagen von der Wolfsburg-Reserve verpflichtet und heute steht er bereits in der Anfangsformation. Die Mittelfeld-Neuzugängen Rico Preißinger (aus Aue) und Marc Stendera (aus Hannover) könnten von der Bank kommen.

Die Gäste aus Düsseldorf starten mit gleich drei Neuzugängen in der Startelf. Florian Hartherz, von Zweitligameister Bielefeld gekommen, nimmt seine Rolle als Linksverteidiger ein. Der Ex-Hannoveraner Edgar Prib wird in der Zentrale oder auf dem linken Flügel zu finden sein und Freiburg-Leihgabe Brandon Borrello beackert die rechte Angriffsseite. Rückkehrer Gökhan Gül nimmt zunächst auf der Bank Platz, ebenso wie Mittelfeldakteur Jakub Piotrowski, der aus Genk verpflichtet wurde.

Zufriedener dürften indes die Fortunen mit ihrer Vorbereitung sein. Der Erstligaabsteiger schlugen sowohl den VfL Bochum (2:0) als auch den SC Paderborn (1:0) und spielten in der Zwischenzeit beim niederländischen Erstligisten Vitesse Arnhem remis (2:2). Dementsprechend soll es nun auch in Ingolstadt eine Bestätigung der Frühform geben. Eine Zitterpartie wie im vergangenen Jahr, als die Rheinländer beim Oberligisten FC 08 Villingen erst in der Verlängerung (3:1) das Weiterkommen perfekt machten, wollen sie tunlichst vermeiden.

Ganz optimal liefen die Testspiele im Vorfeld des Pokals für die Ingolstädter nicht. Sowohl gegen den VfB Eichstätt (1:2) als auch gegen den FC Schweinfurt 05 (0:2) setzte es Niederlagen. Die Schanzer, die erst in der Nachspielzeit in der Relegation gegen den 1. FC Nürnberg den Aufstieg in die zweite Liga knapp verpassten, wollen es nun natürlich besser machen. Allerdings muss dieses Unterfangen weiterhin vor leeren Rängen gelingen. Noch immer gibt es in Bayern Veranstaltungs- und Ansammlungsverbote.

Hallo und herzlich willkommen zur 1. Runde des DFB-Pokals. Fortuna Düsseldorf gastiert beim FC Ingolstadt. Anpfiff im Duell zwischen Dritt- und Zweitligist ist um 18:30 Uhr.

In Kooperation mit Sport.de