Deutschland gegen Frankreich bei EM 2016: die bisherigen Halbfinals

Am Donnerstag spielt Deutschland im Halbfinale der EM 2016 gegen Frankreich. Zum achten Mal steht das DFB-Team in einer EM-Vorschlussrunde. Die Bilanz ist äußerst positiv. Ein Rückblick.

Im Halbfinale der EM 1972 wartet in Antwerpen Gastgeber Belgien auf die DFB-Elf. Aber Kapitän Franz Beckenbauer und sein Team lassen keine Zweifel, wer das Finale erreicht. Durch zwei Tore von Gerd Müller siegen die Deutschen 2:1 und holen im Finale gegen die UdSSR den Titel.
Auch vier Jahre später trifft man im Halbfinale auf den EM-Gastgeber. In Belgrad kommt es zum Duell mit Jugoslawien. Nach 90 Minuten steht es nach Treffern von Heinz Flohe und Dieter Müller 2:2, in der Verlängerung trifft Müller noch zwei Mal. Das Finale ist erreicht. Doch hier jagt Uli Hoeneß den Ball im Elfmeterschießen in den Nachthimmel und der Titel geht in die Tschechoslowakei.
Eine Änderung im EM-Modus führt dazu, dass es 1980 in Italien kein Halbfinale gibt. Stattdessen zieht Deutschland nach Siegen gegen die Tschechoslowakei, die Niederlande und Griechenland als Erster seiner Vorrundengruppe ins Finale ein. Dort besiegen Klaus Allofs und Co. Belgien mit 2:1 und holen den Titel.
Nach dem Schlusspfiff im Halbfinale der EM 1988 ist die Enttäuschung riesig. Im eigenen Land muss sich Deutschland dem Erzrivalen aus den Niederlanden mit 1:2 geschlagen geben. Oranje-Verteidiger Ronald Koeman feiert den Sieg dabei auf äußerst provokante Art und Weise.
1992 geht es dann mal wieder gegen den Gastgeber. In Solna trifft die Mannschaft um Libero Matthias Sammer auf Schweden. Und endlich gelingt wieder der Einzug ins Finale. Ein Tor von Thomas Häßler und ein Doppelpack von Karl-Heinz Riedle führen zum 3:2-Sieg. Im Finale muss man sich aber dem Überraschungsteam aus Dänemark geschlagen geben.
Im Jahr 2008 bringt erst ein Treffer von Philipp Lahm in der Nachspielzeit endlich Gewissheit. Der Gegner aus der Türkei muss nach einem heiß umkämpften Spiel die Segel streichen. Doch im Finale kann Deutschland den Erfolg von 1972, 1980 und 1996 nicht wiederholen. Spanien ist zu stark und gewinnt 1:0.
Im Halbfinale der EM 2012 kommt es für Deutschland knüppeldick. Nicht nur muss man sich Italien mit 0:2 geschlagen geben, sondern man muss auch den provokanten Jubel von Doppeltorschütze Mario Balotelli ertragen. Doch vier Jahre später gelingt die Revanche: Im Viertelfinale der EM 2016 wirft das DFB-Team Italien im Elfmeterschießen aus dem Turnier.
Neue Themen
Top Themen