Es gibt ja diese Fußball-Momente, die abseits vom Spielgeschehen fast schon Unsterblichkeit erringen. Eine besonders schöne Szene hat uns Thomas Müller im Krimi Deutschland gegen Italien bereitet.

Es läuft die Verlängerung, genauer die 94. Minute: Thomas Müller foult Giorgio Chiellini. Der Italiener fällt - wie soll es anders sein - wie ein sterbender Schwan.

Müller schimpft, gesteht Chiellini zwar ein Foul zu, regt sich aber furchtbar über dessen Gestik auf - und macht einen wunderbaren Gesichtsausdruck. So ein bisschen wie einst Lothar Matthäus bei Andi Möller. Oder, was meinen Sie?

Das ist definitiv eine unserer Lieblings-Szenen aus dem Wahnsinns-Viertelfinale Deutschland gegen Italien. (she/cai)