Der Sommer ist bisher mehr als durchwachsen - auch in Frankreich. Die DFB-Spieler dürfte das freuen, bisher mussten sie noch nicht bei brütender Hitze auflaufen. Im Halbfinale gegen Frankreich sieht das wohl anders aus. In Marseille werden Temperaturen von über 30 Grad erwartet.

Am Mittwoch bricht die DFB-Elf ihre Zelte in Evian ab und reist weiter nach Marseille. Dabei muss die DFB-Elf auch eine deutliche Temperatursteigerung hinnehmen. Am EM-Lager-Ort hat es nur knapp über 20 Grad, in Marseille hingegen über 30.

Auch am Donnerstag werden heiße Temperaturen von knapp über 30 Grad erwartet, gefühlt sogar fast 35 Grad. Am Abend zum Anpfiff um 21:00 Uhr soll die Temperatur zwar auf 24 Grad sinken, doch im Stadion dürfte sich die Hitze der zurückliegenden Tagen angestaut haben.

Laut "Bild"-Zeitung hat die DFB-Elf dennoch keine besonderen Vorkehrungen wie etwa Kältewesten vorgesehen. Wieso auch? Bei dem WM 2014 in Brasilien hatte es durchgehend deutlich über 30 Grad - dem Erfolg der DFB-Elf hat es dennoch keinen Abbruch getan. (cai)