Deutschland steht im Achtelfinale der EM 2016 und hat am Sonntag einen der besten Gruppendritten als Gegner. Mittlerweile steht fest: Sehr wahrscheinlich heißt der Kontrahent Slowakei - es könnte aber auch zu einem Duell mit Albanien kommen.

Es ist eine große Rechnerei: Weil bei der EM 2016 auch die vier besten Gruppendritten weiterkommen, ist noch nicht hundertprozentig klar, auf wen die DFB-Elf als Sieger der Gruppe C am Sonntag in Lille (18:00 Uhr, LIVE bei uns im Ticker) treffen wird. Was bereits feststeht: Es wird entweder zu einem Duell mit der Slowakei oder mit Albanien kommen.

Die Slowakei, Dritter der Gruppe B, ist für die Runde der besten 16 qualifiziert und wird es sehr wahrscheinlich mit der DFB-Elf zu tun bekommen. Einzig wenn neben der Slowakei und den ebenfalls qualifizierten Nordiren (Dritter Gruppe C) auch Albanien (Dritter Gruppe A), und die Türkei (Dritter Gruppe D) das Achtelfinale erreichen, geht es für die Mannschaft von Joachim Löw gegen Albanien.

Eine Partie gegen den besten Dritten der Gruppe F (Ungarn, Island, Portugal oder Österreich) ist aufgrund der aktuellen Konstellationen nicht mehr möglich. Eines steht jedoch fest: Der weitere Turnierweg würde für die Fußball-Weltmeister bei der EM in Frankreich mindestens einen Klassiker bescheren.

Durch die 1:2-Niederlage der Spanier am Dienstagabend gegen Kroatien ist klar: Gewinnt die DFB-Elf ihr Achtelfinale gegen die Slowakei oder Albanien, wartet im Viertelfinale der Sieger der Partie zwischen Spanien und Italien. Im Halbfinale käme es dann zu einem Duell mit Frankreich oder England, sollten diese beiden Hochkaräter ihre Achtelfinal-Spiele gewinnen. (tfr/fte/dpa)