Deutschland scheidet im Halbfinale der EM 2016 gegen Gastgeber Frankreich aus - Bundestrainer Joachim Löw hat trotzdem ein "Klasse-Spiel" seiner Elf gesehen, die den Gegner "klar dominiert" habe. Die Reaktionen zur Niederlage der DFB-Elf.

Joachim Löw (Bundestrainer): "Alle sind wahnsinnig enttäuscht, dass wir ausgeschieden sind. Wir haben trotzdem ein gutes Turnier gespielt, mit viel Leidenschaft. Wir haben ein Klasse-Spiel gemacht und klar dominiert. Wir haben mit Kraft, mit Mut, mit Selbstbewusstsein und mit großer Stärke gespielt. Aber wir haben kein Tor gemacht. Ich kann keinem einen Vorwurf machen."

Bitteres Aus: Griezmann zerstört deutsche EM-Titelträume.

Manuel Neuer: "Das Halbfinale einer EM zu verlieren, ist immer bitter. Und 0:2 nach diesem Spiel ist natürlich kein faires Ergebnis. Wir hatten die Möglichkeit, nach dem 0:1 zurück ins Spiel zu kommen. So wie Frankreich in der ersten Halbzeit aufgetreten ist, hat man nicht viel gesehen. Mit dem 1:0 im Rücken hat es sich für sie leichter gespielt. Insgesamt gilt: Wir haben eine gute EM gespielt, aber wir sind ausgeschieden. Das ist bitter."

Toni Kroos: "Ich glaube, wir haben das beste Spiel bei der EM gemacht, auch wenn es blöd klingt nach einer Niederlage. Das ist bitter. Wir hatten gute Möglichkeiten und haben hervorragend Fußball gespielt. Ich will Titel gewinnen, und das haben wir heute nicht geschafft."

Oliver Bierhoff (DFB-Teammanager): "Ich bin fassungslos, unglücklich - eigentlich hätten wir von den Spielanteilen her das Spiel gewinnen müssen. Das ist natürlich ärgerlich. Man hatte den Eindruck, irgendwie sollte der Ball heute nicht rein. Dann muss man so eine Niederlage auch mal akzeptieren. Vielleicht hat zum Schluss auch ein wenig die Kraft gefehlt."

Reinhard Grindel (DFB-Präsident): "Es tut mir leid für die Millionen Fans. Aber wir haben überhaupt keinen Grund, traurig zu sein. Wir haben auch heute eine sehr starke Leistung gezeigt. Wir hatten zwei unglückliche Situationen, die Frankreich genutzt hat, und haben ein wenig unter den Verletzungen gelitten. Deshalb war es ein bitterer Abend. Insgesamt ist die Bilanz positiv. Wir konzentrieren uns jetzt auf die neuen Aufgaben. 2018 haben wir den WM-Titel zu verteidigen. Joachim Löw wird das Turnier in Ruhe analysieren. Er ist der Weltmeister-Trainer und wird mit Sicherheit den Titel verteidigen wollen. Ich will den Weg mit ihm gerne weitergehen."

Didier Deschamps (Nationaltrainer Frankreichs): "Meine Spieler haben es verdient. Es war für sie sehr schwer. Wir haben gegen eine große Mannschaft gespielt, die eine enorme Qualität auf den Platz gebracht hat. Deutschland ist die beste Mannschaft der Welt, aber wir haben sie heute gepackt. Auch dank der großen Unterstützung von den Rängen. Die Leute haben wie ein Mann hinter uns gestanden. Sie waren zum Teil außer sich und werden sich sehr auf das Finale am Sonntag freuen."

Antoine Griezmann (Doppeltorschütze Frankreich): "Das war Teamarbeit. Wir waren eine geschlossene Einheit und stehen verdient im Finale. Heute Abend werden wir feiern und es genießen. Natürlich wollen wir auch das Endspiel gewinnen." (dpa/tfr)