Sponsored by
EM 2016: DFB-Team

EM 2016: Das DFB-Allstar-Team

Kommentare44

Der DFB rief Fußballfans auf, ihren absoluten EM-2016 Traumkader zu wählen. Diese Elf Spieler haben das Rennen gemacht.

Er galt als Rebell, aber auch als genialer Spielmacher. Nur 37 Spiele bestritt Günter Netzer für die deutsche Elf. Trotzdem gewann er 1972 die EM und 1974 die WM (bei der er nur einmal zum Einsatz kam). Als eine seiner größten Leistung gilt das Hinspiel des EM-Viertelfinales 1972. Dort "dirigierte" er Deutschland zum 3:1 gegen England.
Zwei WM-Titel konnte Franz Beckenbauer in seiner Karriere erringen. Einen als aktiver Spieler im Jahre 1974 und einen als Teamchef 1990. Bei der EM 1972 war er Kapitän des deutschen Kaders und wurde im Anschluss, zu "Europas Fußballer des Jahres" gewählt. Als Spieler war er an 103 Länderspielen beteiligt.
Er ist der Wunschkandidat mit den wenigsten Nationalspielen. Nur 36 Mal konnte bzw. durfte Mehmet Scholl für die Nationalmannschaft spielen. Oftmals fiel er verletzungsbedingt aus. Trotzdem hat er im Herzen der Fans einen festen Platz. Vielleicht liegt dies auch an seinen Erfolgen außerhalb des deutschen Kaders. So ist er einer der drei Spieler (neben Oliver Kahn und Bastian Schweinsteiger) die acht Mal die deutsche Meisterschaft gewannen.
Der WM-Titel war für Oliver Kahn leider nicht drin. Trotzdem wird er von vielen Fans und Experten als bester Torwart aller Zeiten eingeschätzt. 1996 war er als zweiter Torwart hinter Andreas Köpke Teil des deutschen EM-Teams, kam jedoch nicht zum Einsatz. Insgesamt ist Kahn 87 Mal für Deutschland angetreten.
Bei der enttäuschenden EM 1984 erzielte Rudi Völler die einzigen zwei Tore für Deutschland. 1990 gewann er mit der deutschen Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft. Insgesamt spielte er 90 Mal für das deutsche Team und schoss dabei 47 Tore. Es gibt eben nur einen Rudi Völler.
2014 wurde er Weltmeister und löste Gerd Müller als Torschützenkönig ab. Insgesamt schoss er 71 Tore, in 137 Spielen für die Nationalelf . Er hält mit 16 Toren auch den Weltrekord, für die meisten WM-Treffer eines Spielers.
1990 wurde er Welt-, 1996 Europameister. Bei der EM 1996 war er allerdings mehr passiv als aktiv dabei. Jürgen Kohler verletzte sich gleich im ersten Spiel gegen Tschechien. Daraufhin fiel der damalige Kapitän des Nationalteams, für den Rest des Turniers aus. Kohler, von Fans auch als,der "Kokser" betitelt, absolvierte 105 Nationalspiele für Deutschland.
Zusammen mit Netzer gewann der "Bomber der Nation" 1972 die EM und 1974 die Weltmeisterschaft. Gerd Müller ist eine der größten Fußball-Legenden Deutschlands. Beim Finale der EM 1972 schoss er zwei der drei Tore und bis 2014 war er der erfolgreichste Torschütze der deutschen Mannschaft. Er erzielte 69 Tore in 62 Spielen. Das toppte nur Miroslav Klose.
Den EM-Titel konnte Philipp Lahm im Zuge seiner 113 Auftritte als Nationalspieler nicht holen. Dafür gewann er kurz vor seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft 2014 die WM in Brasilien.
Sowohl der EM- als auch der WM-Titel blieben Michael Ballack verwehrt. Dennoch galt er als genialer Fußballer. Mit 42 Toren belegt er den neunten Platz auf der Torschützenliste. Von seinen 98 Nationalspielen absolvierte er 55 als Kapitän des Teams. Das toppt nur Lothar Matthäus.
Neue Themen
Top Themen