Jerome Boateng ist der Held des Abends: Seine spektakuläre Rettungsaktion auf der Linie im Spiel Deutschland gegen die Ukraine verhindert das 1:1. Das Netz feiert seinen Lieblingsnachbarn.

Vielleicht ist er gar nicht Jerome Boateng, sondern Manuel Neuer: Der Abwehrchef glänzt in der Partie Deutschland gegen die Ukraine mit spektakulärem Körpereinsatz - und rettet die Mannschaft vor einem Gegentreffer. Auf Twitter und Facebook wird er dafür gefeiert.

Boateng kann alles. Sogar das Wembley-Tor verhindern.

"Wenn sich in deiner Nachbarschaft etwas Seltsames tut, wen rufst du zu Hilfe?" Dieser Twitter-Nutzer hat die Antwort:

Nicht nur Bundestrainer Joachim Löw findet es gut, dass Neuer Boateng zum Nachbarn hat.

Der Mann kann einfach alles.

Nachbar-Schokolade. Vielleicht bald in jedem Kühlregal.

"Wird's mal eng, kommt ..." Sie wissen schon.

Über zu wenig Nachbarn kann sich Boateng im Moment wahrlich nicht beklagen.

Übrigens: Die Nationalelf von AfD-Vize Alexander Gauland hätte gegen die Ukraine 1:1 gespielt.

Wer ist der beste Mann? Richtig!

(zusammengestellt von ank)

Er galt bei den Fans als Kultspieler mit einem Ruf wie Donnerhall. In der Liste "Die härtesten Hunde aller Zeiten" führte ihn die Zeitschrift "11Freunde" unangefochten auf Rang eins, und auch außerhalb des Fußballplatzes gab er sich nicht gerade zimperlich. Doch wenn Thorsten Legat zurückblickt, erscheint vieles in einem völlig neuen Licht. In seiner Autobiografie berichtet er erstmals auch von traumatischen Erlebnissen in seiner Kindheit.