Mit einem Bild aus Mekka sorgte Mesut Özil bei der AfD für Aufregung. Nun haben sich zwei Nationalmannschaftskollegen auf Facebook mit ihm solidarisiert.

Die AfD hat vor einigen Tagen einen Tweet von Mesut Özil kritisiert. Der Nationalspieler hatte auf Facebook ein Foto von seiner Wallfahrt nach Mekka gepostet.

AfD-Chefin Frauke Petry warf Özil daraufhin in der "Welt am Sonntag" vor, er habe diese "öffentlich zelebriert": "Ob man sie aller Welt präsentieren muss, steht dahin."

Shkodran Mustafi: "Ich bin Moslem. Keine Panik"

Nun haben zwei weitere Nationalspieler auf Facebook Posts veröffentlicht, die man durchaus als Solidarisierung mit Özil betrachten kann.

Shkodran Mustafi, der selbst Moslem ist, postete ein Bild von sich in Bet-Haltung und einem T-Shirt mit der Aufschrift "I'm Muslim". Don't Panic" ("Ich bin Moslem. Keine Panik").

Auch Lukas Podolski, der in der Türkei bei Galatasaray Istanbul spielt, wünschte seinen muslimischen Facebook-Fans einen guten Start in den Ramadan, den Fastenmonat der Muslime.

(am)