Lukas Podolski hat bei der EM 2016 in Frankreich wieder einmal einen Spruch rausgehauen. Bei der DFB-Pressekonferenz spricht er über Jogi Löws Griff in die Hose während des Ukraine-Spiels. Nach Podolskis lapidarem Kommentar brechen die Journalisten in Gelächter aus.

... und das Netz dreht durch: Eklige Szene sorgt für Gesprächsstoff.

Hosenaffäre, Hosengate oder wie auch immer man es nennen mag: Jogi Löws beherzter Griff in die Hose mit anschließender Schnupperaktion an seiner Hand sorgte vor allem im Netz für Furore. Der DFB fand die Szene gar nicht lustig und fragte bei der UEFA kritisch nach, wieso das TV-Bild ausgestrahlt worden war.

Wenn es aber nach Lukas Podolski geht, ist diese Szene völlig normal.

Bei der DFB-Pressekonferenz am Dienstag in Evian ergreift der Nationalspieler das Wort, als ein Journalist darauf zu sprechen kommt: "Ich glaube, 80 Prozent von euch und auch ich kraulen sich mal an den Eiern."

Lukas Podolski erntet lautes Gelächter

Diese Prozentzahl wird der 31-Jährige wohl nicht durch eine Studie nachweisen können. Jedenfalls bricht lautes Gelächter aus, kaum hatte Podolski seinen Kommentar abgegeben.

Die Reaktion der Journalisten könnte also darauf hindeuten, dass er mit mindestens 80 Prozent Eierkraulern im Raum war.