Michael Ballack hat die Leistung der deutschen Nationalmannschaft im zweiten Gruppenspiel der EM 2016 gegen Polen mit deutlichen Worten kritisiert.

Harsche Worte des ehemaligen DFB-Kapitäns: Michael Ballack wettert gegen die deutsche Nationalmannschaft nach dem 0:0 gegen Polen.

Der Abwehrchef findet nach dem Polen-Spiel deutliche Worte.

Dem US-amerikanischen TV-Sender ESPN sagte der ehemalige Weltklassespieler: "Dieser Mannschaft fehlt ein bisschen Persönlichkeit und Charakter."

Der 39-Jährige kritisierte zudem, dass Jogi Löws Team "alles schön machen und den Ball ins Tor tragen will". Ballack weiter: "Natürlich will man schönen Fußball spielen. Aber manchmal muss man sich auch einfach darauf konzentrieren, zu gewinnen."

Der 98-fache Nationalspieler sagte, dass Polen das "bessere Team" gewesen sei. Auch die Leistungen der eingewechselten Spieler André Schürrle und Mario Gomez kommentierte Ballack. Diese hätten "nichts geändert". (tfr)