Sponsored by
EM 2016 in Frankreich

EM 2016: So hübsch ist die Europameisterschaft in Frankreich

Kommentare63

Nicht nur auf dem Spielfeld, auch auf der Tribüne geht es oft heiß her.

"Allez les Bleus". Diese beiden Damen konnten sich über den Halbfinalsieg der Franzosen gegen Deutschland freuen.
Mit dem Finaleinzug ihrer Mannschaft hat diese Dame wahrscheinlich auch nicht gerechnet. Dafür ist die Freude um so größer.
Beim Public Viewing kann es schon mal etwas windig werden. Die Konzentration dieser Französin scheint es nicht zu stören.
Schwarz-Rot-Gold. Vor dem Elfmeter-Krimi gegen Italien war für Deutschland-Fans noch ein entspanntes Gesicht möglich.
Wenn doch nur jedes Spiel der EM so attraktiv wie dieser Frankreich-Fan wäre.
Ein dunkler Teint, rot-gelbe Farben. Diese Damen fiebern eindeutig für Spanien.
Auch wenn die Farben im Gesicht eine Ukraine-Anhängerin vermuten lassen, ist doch Schweden das Team dieser jungen Dame.
Rote und weiße Farben sieht man bei der EM viele. Aber ihr Herz schlägt für die Schweiz.
Ein bezauberndes Lächeln für den Underdog. Nordirland hat es immerhin bis ins Achtelfinale geschafft.
Sie träumte noch von einem Sieg der Ukraine gegen Polen, bevor ihr Team endgültig nach Hause musste.
Die Haare und der Lippenstift passen super zur albanischen Flagge.
Auf jedem Fingernagel ein anderes Team. Aber das schwedische Trikot verrät ihr Lieblingsteam dann doch.
Dieses hübsche Gesicht schaut etwas gelangweilt. Bei der sehr durchschnittlichen Partie zwischen Kroatien und Portugal ist das auch nicht weiter überraschend.
Deutschland kegelte die Slowakei mit 3:0 aus dem Turnier. Kein Wunder, dass sie so gut drauf ist.
Die englischen Fans im Hintergrund haben allen Grund enttäuscht zu sein, sie allen Grund zur Freude. Island warf England aus dem Turnier.
Ein Luftkuss für die Nordiren.
Das Lächeln und die strahlenden Augen haben den Italienern gegen Spanien garantiert geholfen.
Extra fürs Team aufgebrezelt? Hat nichts gebracht. Die Slowakei ging gegen die DFB-Elf unter.
Sie hätte bestimmt nicht damit gerechnet, dass ihre Italiener gegen Irland verlieren.
Obwohl ihre Mannschaft schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Polen bereits ausgeschieden war, lächelten diese beiden Ukraine-Fans noch mal um die Wette.
Neue Themen
Top Themen