Außenseiter Albanien darf nach dem ersten EM-Sieg seiner Geschichte überraschend auf den Einzug ins Achtelfinale hoffen. Der Endrunden-Debütant gewann am Sonntag das letzte Spiel der Gruppe A gegen Rumänien mit 1:0 (1:0) und kann mit drei Punkten als einer der vier besten Gruppendritten in die nächste Runde vorstoßen.

Live-Ticker Rumänien gegen Albanien

Die Aufstellungen der Teams

Die Live-Daten zum Spiel

Rumänien hat nach zwei Spielen nur einen Punkt auf dem Konto, darf aber immer noch von Platz zwei träumen. Sollte das Team Albanien schlagen und die Schweiz gleichzeitig gegen Frankreich verlieren, ist das Undenkbare denkbar. Denn dann entscheidet am Ende das Torverhältnis.

Die Albaner hingegen sind so gut wie raus. Mit drei Punkten ist das Achtelfinale unerreichbar, auch wenn sich bei der EM 2016 ja gleich vier Drittplatzierte über den Einzug ins Achtelfinale freuen dürfen. Die Zuschauer erwartet eine Partie zweier Teams auf Augenhöhe. Es könnte eine flotte Begegnung werden.